Wien-Ottakring: Mieter beim Hantieren mit Gaskartusche verletzt

Wien (OTS) - Am 02.02.2015 gegen 21.20 Uhr wurden Polizei, Rettung und Feuerwehr zu einem Einsatz in eine Dachgeschoßwohnung in der Herbststraße gerufen. Der 50-jährige Mieter hatte kurz zuvor unter Zuhilfenahme einer Gaskartusche Kaffee zubereiten wollen. Durch eine unsachgemäße Handhabung in unmittelbarer Nähe einer Kerze kam es schließlich zu einer Verpuffung, wodurch sich der Mann Verbrennungen im Gesicht und Brustbereich zuzog. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Hausbewohner wurden bei dem Vorfall nicht verletzt. Am Mauerwerk entstand Sachschaden. Einsatzkräfte der Wiener Berufsfeuerwehr führten vorsorglich dementsprechende Sicherungsmaßnahmen in der betreffenden Wohnung und am Hausdach durch. Die Erhebungen sind im Gange.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Michaela ROSSMANN
Tel.: +43 1 31310 72117
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003