Wien-Brigittenau: 20-Jähriger von vermeintlich gutem Freund beraubt

Wien (OTS) - Am 02.02.2015 um 10.40 Uhr kam es in der Traisengasse zu einem Raub unter vermeintlich guten Freunden. Die beiden Männer waren auf offener Straße in Streit geraten, als plötzlich der 28-Jährige seinem Bekannten den Rucksack entreißen wollte. Aufgrund der heftigen Gegenwehr des 20-Jährigen schlug der Angreifer sein Opfer und riss es an den Haaren. Obwohl der 28-Jährige schließlich mit der Beute flüchten konnte, gelang es Polizeibeamten, den Tatverdächtigen anzuhalten. Der Mann wurde angezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Michaela ROSSMANN
Tel.: +43 1 31310 72117
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002