Visitas: Start der Dienstleistung „Persönliche Assistenz“

Seit Anfang Februar bietet Visitas mit der „Persönlichen Assistenz“ eine zusätzliche Dienstleistung für erwachsene, körperlich behinderte Menschen an

Wien (OTS) - Dabei greift Visitas auf einen Pool von rasch verfügbaren und bereits im abgesicherten Dienstverhältnis befindlichen MitarbeiterInnen zurück. Es entstehen keine Wartezeiten und die KundInnen können die persönliche Assistenz kurzfristig in Anspruch nehmen.

Unser Personal - Ihre Assistenz

Visitas bietet seit über 12 Jahren als Teil des Wiener Roten Kreuzes soziale Dienstleistungen an. "Unsere persönlichen AssistentInnen haben ein hohes Maß an sozialer Kompetenz und stehen in einem vollversicherten Dienstverhältnis, so dass wir die Fluktuation niedrig halten können. Dies ist eine ideale Voraussetzung für eine langfristige Assistenzbeziehung zwischen unseren KundInnen und ihren persönlichen AssistentInnen", so Swantje Mayer-Lange, Leiterin von Visitas.

Service für ein selbst bestimmtes Leben

Die persönlichen AssistentInnen ermöglichen erwachsenen, körperlich behinderten Menschen ein unabhängiges und selbst bestimmtes Leben. Sie sind quasi die Arme und Beine ihrer KundInnen und agieren auf deren direkt erteilte Anweisungen. Das Leistungsspektrum richtet sich nach individuellen Wünschen und Bedürfnissen der KundInnen. Unter anderem umfasst dies Unterstützung bei den so genannten "basic-needs", beim Aufstehen und Hinlegen, beim Toilettentransfer, beim Essen und Trinken, bei der Haushaltsführung, in der Freizeit und bei Maßnahmen zur Erhaltung der Gesundheit.

Persönliche Assistenz wird in Wien vom Fonds Soziales Wien (FSW) durch die Pflegegeldergänzungsleistung für WienerInnen zwischen dem 18. Lebensjahr und dem Pensionsantrittsalter unterstützt. Die Voraussetzungen dafür sind die Pflegestufen 3-7 und eine uneingeschränkte Rechtsfähigkeit sowie die Selbstverwaltungskompetenz der Kundin/des Kunden.

Weitere Informationen zur Persönlichen Assistenz von Visitas finden Sie unter www.wrk.at/visitas

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Alexander Tröbinger
alexander.troebinger@wrk.at
tel: +43/1/79580-1750
mobil: +43/664/858 37 77
www.wrk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RKW0001