Starker ORF-Abend: "Vorstadtweiber"-Rekord und Top-"Promi-Millionenshow"

Bis zu 974.000 verfolgten ORF-Serie in ORF eins; bis zu 911.000 waren bei Armin Assingers Promi-Ausgabe für "Licht ins Dunkel" mit dabei

Wien (OTS) - Frauenpower und geballtes Wissen sorgten gestern, am Montag, dem 2. Februar 2015, für einen Quotenerfolg in ORF eins und ORF 2. Während in ORF eins mit bis zu 974.000 Zuschauerinnen und Zuschauern die "Vorstadtweiber" erneut in Wiens Nobelbezirk ihr Unwesen trieben, stellten in ORF 2 Angelika Kirchschlager, Julia Cencig, Alexander Kumptner und Werner Gruber bei Armin Assingers "Promi-Millionenshow" ihr Wissen vor bis zu 911.000 Seherinnen und Seher in den Dienst der guten Sache. Durchschnittlich sahen 906.000 (29 Prozent Marktanteil) die neue ORF-eins-Erfolgsserie mit Nina Proll, Maria Köstlinger, Gerti Drassl, Martina Ebm und Adina Vetter. Das bedeutet Staffel-Rekord! Besonders das junge Publikum zeigt sich von der ORF-Produktion, die im Rahmen des "Serienmontag" ausgestrahlt wird, begeistert. Bei den 12- bis 49-Jährigen liegt der Marktanteil bei 36 Prozent, bei den 12- bis 29-Jährigen bei 34 Prozent. Parallel verfolgten die "Promi-Millionenshow"-Ausgabe, bei der insgesamt 220.000 Euro für "Licht ins Dunkel" erspielt wurden, durchschnittlich 785.000 Zuseherinnen und Zuseher (28 Prozent Marktanteil).

Bereits am 9. Februar - jeweils um 20.15 Uhr - öffnen die "Vorstadtweiber" in ORF eins wieder ihre Türen und in ORF 2 begrüßt Armin Assinger zu einer neuen Ausgabe der "Millionenshow".

"Vorstadtweiber" und die "Promi-Millionenshow" sind nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage lang als Video-on-Demand in der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006