Brigittenau: Lesung "Frontex" mit Richard Schuberth

Wien (OTS) - Unter dem Titel "Krieg gegen die Menschheit" setzt sich der Verein "Aktionsradius Wien" in einigen Veranstaltungen im Februar kritisch mit aktuellen Entwicklungen auseinander. Am Dienstag, 3. Februar, wird im "Aktionsradius Wien"-Vereinslokal (20., Gaußplatz 11) eine Lesung mit Musik geboten. Ab 19.30 Uhr rezitiert der Autor Richard Schuberth aus seinem Werk "Frontex - Keiner kommt hier lebend rein". Einlass: ab 19.00 Uhr. Laut Angaben der Organisatoren erwartet das Publikum eine "mediterrane Groteske" und in diesem "Lese-Drama" kommen Schlepper, Mörder, Träumer und Piraten vor. Musikalisch abgerundet wird die verbale Konfrontation mit Rassismus und Identitätsverlust durch Jelena Poprzan und Andrej Prozorov. Die "Aktionsradius Wien"-Mannschaft bittet die Besucher um Spenden. Auskunft: Telefon 332 26 94, E-Mail office@aktionsradius.at.

Allgemeine Informationen:
Verein "Aktionsradius Wien":
www.aktionsradius.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
Tel.: 01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002