„Kulturmontag“ am 2. Februar: Satire-Attacke „The Interview“, Smart Homes am Prüfstand und Arno Geigers neuer Roman

Der Autor live zu Gast im Studio – diesmal um 23.10 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Clarissa Stadler bittet am 2. Februar 2015 zu einem verkürzten, jedoch höchst gehaltvollen "Kulturmontag", der aufgrund der "Promi-Millionenshow" zugunsten "Licht ins Dunkel" erst um 23.10 Uhr in ORF 2 startet. Die Sendung thematisiert u. a. wie die nach einem Hackerangriff in die Schlagzeilen geratene Nordkorea-Satire "The Interview" für geopolitische Aufregung sorgte und dabei zum größten Online-Verkaufshit wurde, stellt "Smart Homes" auf den Prüfstand, und begrüßt Schriftsteller Arno Geiger, der seinen neuen Roman vorstellt, live zum Gespräch ins Studio.

"The Interview": Satire-Attacke auf Nordkoreas Kim Jong-un als Online-Hit

Ein Film-Attentat auf einen amtierenden Machthaber, noch dazu in einer Komödie - das gab es noch nie! Mit diesem Tabubruch hat die Satire "The Interview" des Brachialhumoristen Seth Rogen, in der zwei Journalisten vom CIA als Mörder des verhaltensoriginellen "Obersten Führers" Nordkoreas, Kim Jong-un, gedungen werden, eine veritable geopolitische Krise ausgelöst. Doch das Geschehen rund um die Produktion ist weit spannender als die eigentliche Handlung. Nordkoreas Regierung drohte bei Bekanntwerden des Projekts mit "gnadenlosen Vergeltungsaktionen", die Produktionsfirma wurde gehackt, die japanische Konzernmutter mischte sich erstmals in die Firmenpolitik von Sony Entertainment ein, der US-Filmstart wurde aus Terrorangst vorerst abgeblasen. Dann trat Präsident Obama auf den Plan und für die Meinungsfreiheit ein, die auf dem Spiel steht. Schließlich wurde "The Interview" in ausgewählten Kinos gezeigt und on demand angeboten. Resultat: das beste Online-Ergebnis, das ein Film je eingespielt hat. Jetzt läuft der Film in Österreich an. Der "Kulturmontag" berichtet über eine Hollywood-Provokation und ihre Folgen.

Home, smart Home: Automatenhäuser für den gläsernen Menschen

Das "smart Home" - der vollautomatisierte Haushalt also - stellt heute für technische Dilettanten keine Herausforderung mehr dar:
Mittels Smartphone oder Tablet lässt sich der Alltag per Wischer über das Display organisieren. Großkonzerne wie Apple oder Google bieten das technische Rüstzeug an. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Energiekosten gehen runter, der Anteil an Freizeit steigt. Doch das "smart Home" geriert auch den gläsernen Menschen, liefert es doch gigantische Berge sehr persönlicher, zuvor noch nie erhobener Daten. Ist diese Form der Totalüberwachung den Konsumenten überhaupt bewusst? Seit den Anschlägen auf "Charlie Hebdo" wird die gerade erst gekippte Vorratsdatenspeicherung neu diskutiert, ebenso ein Verbot der Verschlüsselung persönlicher Nachrichten. Der "Kulturmontag" berichtet über den smarten Haushalt von morgen und den Datenhunger der Konzerne. Zu Wort kommen Datenjournalist Marc Maas, Whistleblower Bill Binney und Bürgerrechtler Malte Spitz.

"Selbstporträt mit Flusspferd": Das neue Buch von Arno Geiger - der Literaturstar live im Studio

Mit seinem Roman "Der alte König in seinem Exil" - eine zärtliche Hommage an seinen an Demenz erkrankten Vater - gelang Arno Geiger vor vier Jahren der endgültige Durchbruch zum literarischen Superstar. Jetzt legt der österreichische Schriftsteller ein Buch über seine eigene Adoleszenz vor, das er als große Herzensangelegenheit bezeichnet: "Selbstporträt mit Flusspferd" handelt von Wachstumsschmerzen, vom Unwohlsein in der eigenen Haut und dem Gefühl, sich selbst nicht entkommen zu können. Beschrieben wird jener Lebensabschnitt, der mit so vielen Erwartungen aufgeladen ist, der wesentliche Weichen im Leben stellt, viele Enttäuschungen bereithält und später oft so geflissentlich verdrängt wird: der Prozess des Erwachsenwerdens. Der "Kulturmontag" stellt den Roman vor und begrüßt den Autor live im Studio.

Der "Kulturmontag" - produziert in HD - wird als Live-Stream sowie nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) bereitgestellt.

Das gesamte TV-Angebot des ORF - ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + - ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002