Große Präsentation der österreichischen Süßwarenindustrie auf der ISM 2015

"ISM Köln" ist die Weltleitmesse der internationalen Süßwarenindustrie

Wien (OTS/PWK069) - Anlässlich der ISM Köln 2015, der Weltleitmesse für die internationale Süßwarenindustrie (1. -4.2.2015), werden sich elf Aussteller am Österreich-Stand der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA beteiligen. Die Firma Taste & Beauty ist erstmals am Österreichstand vertreten. Darüber hinaus präsentieren sich weitere sechs österreichische Süßwarenproduzenten als Einzelaussteller auf der ISM 2015. Gleichzeitig zur ISM findet auch die ProSweets statt, an der zwei österreichische Aussteller teilnehmen.

Die Produktpalette der österreichischen Gruppenaussteller ist vielfältig und umfasst Schoko-Pralinen, Feingebäck und Weihnachtskekse, Patisserie-Produkte, Marzipanfiguren, Waffel- und Schokolade-Spezialitäten, Knusperriegel, Kokosrollen, Rouladen und Bio-Schokolade. "Die österreichischen Aussteller nützen die Beteiligung für Erstkontakte zu lokalen und internationalen Vertriebspartnern, für die Betreuung bestehender Kunden, für den gemeinsamen Auftritt mit bestehenden internationalen Vertriebspartnern und für die Präsentation von Produktneuheiten, darunter Bioprodukte", so Franz Ernstbrunner von der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA. Am zweiten Messetag wird der "Österreichabend" am Österreich-Stand veranstaltet. Er ist ein Branchentreff der österreichischen Gruppen- und Einzelaussteller, Fachbesucher, der Presse, Geschäftspartner sowie der Messeorganisation. Auf der ISM 2015 werden rund 1.500 Aussteller aus 70 Ländern auf 110.000 m2 Nettoausstellungsfläche vertreten sein. Über 35.000 nationale und internationale Fachbesucher aus 140 Ländern werden die Messe besuchen.

Deutschland ist für die österreichischen Süßwarenhersteller der wichtigste Markt. Der Pro-Kopf-Verbrauch von Süßwaren ist mit 32,6 kg (2013) trotz Preiserhöhungen (z.B. für Schokolade- und Zuckerwaren) in den letzten Jahren ziemlich konstant geblieben. Für 2014 wird dieser Wert auf gleichem Niveau geschätzt und erwartet. Die Produktion von Süßwaren in Deutschland beträgt rund 3,8 Millionen Tonnen mit einem Wert von über 12,8 Milliarden EURO. Importiert werden knapp 1,3 Million Tonnen mit einem Wert von 3,9 Milliarden EURO. Dies entspricht sowohl mengen- als auch wertmäßig ca. 30 % der eigenen Erzeugung. (BS)

Rückfragen & Kontakt:

AUSSENWIRTSCHAFT Messen (Nahrungsmittel, Getränke)
Mag. Franz Ernstbrunner
Telefon: +43 5 90 900 3657
Franz.Ernstbrunner@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0003