Leitl: Deutschland ist für Österreich starker Wirtschaftspartner, Vorbild und Impulsgeber

Wirtschaftskammer-Präsident erhielt das Große Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland

Wien (OTS/PWK064) - "Deutschland und Österreich sind in vielfacher Hinsicht durch intensiven wirtschaftlichen Austausch verbunden. Deutschland ist gewichtiger Außenhandelspartner für Österreich: Im Warenbereich bewegen wir 90 Milliarden Euro, im Dienstleistungsbereich liefert Österreich rund 20 Milliarden Euro und bezieht 10 Milliarden Euro. Und Deutschland ist der wichtigste ausländische Investor für uns. Unser Nachbar ist aber nicht nur starker Wirtschafts-Partner, sondern auch Impulsgeber", betonte Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl heute in der Deutschen Botschaft, wo ihm im feierlichen Rahmen das Große Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen wurde.

Bei der Reformierung seines Pensionssystems, aber auch bei der Budgetkonsolidierung und bei der Senkung der Lohnnebenkosten habe Deutschland für Österreich Vorbildfunktion. Leitl: "Auch hier können wir von unserem Nachbarn lernen". Und das in beiden Ländern etablierte duale Berufsausbildungssystem sei wiederum europaweit für andere vorbildhaft.

Der Wirtschaftskammer-Präsident strich auch die wichtige Rolle Deutschlands in der globalen Wirtschaft und Politik speziell mit Verweis auf die Ukraine-Krise heraus: "Wenn die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel von einer Freihandelszone von Lissabon bis Wladiwostok spricht, trifft sie auf einen Bereich, wo mit Russland eine Verständigung möglich wäre. Die Perspektive, politische und militärische Konflikte über wirtschaftliche Zusammenarbeit und Prosperität zu lösen, ist jetzt vordringlicher denn je. Die EU sollte diesen Vorschlag von Frau Merkel aufgreifen und das Gespräch mit dem russischen Präsidenten dazu suchen."

Die heutige Auszeichnung sei ein Zeichen für die enge und konstruktive wirtschaftliche Vernetzung der beiden Staaten, betonte Leitl: "Namens der österreichischen Wirtschaft bedanke ich mich für die mit dieser Verleihung symbolisch zum Ausdruck gekommene Wertschätzung der erfolgreichen ökonomischen Kooperation zwischen Deutschland und Österreich." (PM)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, Stabsabteilung Presse
Mag. Rupert Haberson
Tel.: (+43) 0590 900-4362, F:(+43) 0590 900-263
presse@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0006