ERINNERUNG: IV-PK Hochschulen zukunftsorientiert weiterentwickeln

mit Mag. Georg Kapsch, IV-Präsident und Mag. Jochen Pildner-Steinburg, stv. Vorsitzender des Universitätsrates der TU Graz, Präsident der IV-Steiermark

Wien (OTS/PdI) - Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege,

Bildung und Forschung spielen für Gesellschaft und Wirtschaft eine Schlüsselrolle. Ein erfolgreicher, international wettbewerbsfähiger Wirtschafts- und Forschungsstandort Österreich benötigt ein Bildungssystem von hoher Qualität beginnend mit der elementaren Bildungsphase über die Grundschulzeit hin bis zu den Fachhochschulen, Pädagogischen Hochschulen und Universitäten.

Österreichs Hochschulen kommt eine zentrale Rolle bei der Lösung von Zukunftsfragen ("Grand Challenges") in Gesellschaft und Wirtschaft zu. Die Industriellenvereinigung (IV) hat daher ein Konzept erarbeitet, das die aus Sicht der Industrie prioritären Perspektiven und Maßnahmen für eine positive Weiterentwicklung des tertiären Sektors in Österreich aufzeigt. Die IV legt damit den zweiten inhaltlichen Baustein im Rahmen des IV-Programms "Beste Bildung" vor.

Zur Präsentation des neuen IV-Konzepts "Beste Bildung für Österreichs Zukunft - Hochschulen zukunftsorientiert weiterentwickeln" darf ich Sie sehr herzlich zu einer

Pressekonferenz
am Donnerstag, den 29. Jänner 2015, um 10.30 Uhr,
in das Haus der Industrie, 1. Stock, Krupp-Saal,
Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien

einladen.

Ihre Gesprächspartner sind

Mag. Georg Kapsch, IV-Präsident und
Mag. Jochen Pildner-Steinburg, stv. Vorsitzender des Universitätsrates der TU Graz, Präsident der IV-Steiermark.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Raphael Draschtak
Bereichsleiter Marketing & Kommunikation

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: +43 (1) 711 35-2306
info@iv-newsroom.at
www.iv-net.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001