Neue Initiative "Klimaschutz und Bildung"

Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Michael Häupl

Wien (OTS) - Die jüngsten Studien des Weltklimarats IPCC lassen keinen Zweifel offen: Der fortschreitende Klimawandel hat gravierende Auswirkungen auf Menschen und Umwelt. Extreme Wetterereignisse und damit einhergehende Katastrophen sind die Herausforderungen unserer Zeit. Es ist deshalb notwendig, die Erwärmung der Atmosphäre möglichst wirkungsvoll zu bekämpfen.

Deshalb setzt das Wiener Klimaschutzprogramm (KliP Wien) unter der Patronanz von Bürgermeister Michael Häupl auf Aufklärung und Vermittlung von Klimawissen. Entscheidend dabei ist, die Erkenntnisse der Klimaforschung verständlich zu vermitteln. Denn wer weiß und versteht, ist motiviert und kann richtig handeln. Die Initiative wendet sich mit unterschiedlichen Aktivitäten an Kinder, Erwachsene, Unternehmen und Einrichtungen öffentlicher Verwaltung.

"Um eine Smart City zu sein, müssen wir gescheit handeln und dafür Sorge tragen, die Lebensqualität langfristig zu sichern. Das geht durch Ressourcenschonung und Innovation. Die aktuelle Initiative 'Klimaschutz und Bildung' soll bei allen Generationen Bewusstsein schaffen, wie Ressourcen geschont werden und so jeder in unserer Stadt 'smart' handeln kann", so Bürgermeister Häupl.

Initiative

Die Initiative ist thematisch breit aufgestellt und bündelt Kompetenzen unterschiedlichster Magistratsabteilungen, Geschäftsgruppen und Unternehmen der Stadt Wien. Weiters setzt man auch auf die Zusammenarbeit mit renommierten Partnerinnen und Partnern wie dem "Klimabündnis" oder der "umweltberatung".

Unter dem Motto "Mach dich klimaschlau!" präsentiert die Magistratsdirektion-Klimaschutzkoordination eine zentrale Website -www.klimaschlau.wien.at -, bei der alle Inhalte der Aktion zusammenlaufen. Unter der Rubrik "Wussten Sie, dass..." finden sich zahlreiche kompakt aufbereitete Fakten, die selbst "Klimaprofis" noch interessante Erkenntnisse liefern. Weiters gibt die Website einen Überblick über Veranstaltungen und News aus dem Bereich "Klimaschutz und Bildung". Der Bogen der Veranstaltungen spannt sich u.a. von Filmabenden mit anschließender moderierter Diskussion über Klima-Quizradshows bis hin zu Infoveranstaltungen in der Wiener Stadtinformation.

Der Auftakt der Filmabend-Serie ist am Freitag, 13.2.2015. Um 19.00 Uhr wird in der Hauptbücherei Wien (7., Urban-Loritz-Platz 2A) die ORF-Dokumentation "Universum - 5 Grad Plus" gezeigt. Der Eintritt ist frei.

Maskottchen

Darüber hinaus wurde für diese Initiative ein Maskottchen kreiert:
"Frau Schlau und Herr Gscheit". Sie präsentieren sämtliche Aktivitäten im Rahmen der Aktion, denn sie wissen: "Wer an die Umwelt denkt, macht sich klimaschlau!".

Alle weitere Informationen, Termine sowie Pressefotos zu der Initiative "Klimaschutz und Bildung" findet man unter:
www.klimaschlau.wien.at (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Stephanie Fellner
Magistratsdirektion der Stadt Wien
Öffentlichkeitsarbeit - Klimaschutzkoordination
Tel.: 01/4000-75084
Handy: 0676 / 8118 75084
E-Mail: andrea.fellner@wien.gv.at
www.wien.at/umwelt/klimaschutz/

Paul Weis
Mediensprecher Bürgermeister Michael Häupl
Telefon: 01/4000-81846
E-Mail: paul.weis@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017