Wifo-Prognose: FPÖ-Kassegger: Schuld an Misere trägt die reformunwillige Regierung

"'Django' Mitterlehner hat wirtschaftspolitisch permanente 'Ladehemmung'. Der Wirtschaftsminister hat keine Konzepte parat, um der Abwärtsspirale Einhalt gebieten zu können"

Wien (OTS) - "Österreichs Wirtschaftswachstum kommt nun zumindest bis 2019 nicht mehr in die Gänge. Die Schuld an der bedrohlichen wirtschaftspolitischen Misere trägt allein die reformunwillige rot-schwarze Bundesregierung. Im Grunde ist auch der Bundesfinanzrahmen Makulatur und muss sofort adaptiert werden, denn das realistische Szenario beim BIP-Wachstum wird bei nur 0,5 Prozent liegen", sagte heute FPÖ-Wirtschaftssprecher NAbg. MMMag. Dr. Axel Kassegger zur aktuellen Mittelfrist-Prognose des Wirtschaftsforschungsinstituts.

"Das bis jetzt relativ gut funktionierende Wirtschaftssystem in Österreich gerät nun langsam aber sicher aus den Fugen. Die aktuelle Wifo-Prognose bestätigt die seit langem geäußerten Warnungen der Freiheitlichen", so der FPÖ-Wirtschaftssprecher und weiter: "SPÖ und ÖVP haben es sträflich verabsäumt, wachstumsfördernde Reformen umzusetzen. Bei der mittleren bis oberen Mittelschicht, auf der praktisch die Steuerhauptlast liegt, wird daher die Luft zum Leben immer dünner". Die derzeit extrem hohe Arbeitslosigkeit in Österreich, die in den nächsten zwei Jahren noch weiter stark ansteigen werde, könne aber nur durch ein höheres Wirtschaftswachstum gesenkt werden. "Dazu braucht Österreich eine rasche Beschäftigungs-und Wachstumsoffensive sowie eine Steuerreform und ebenso eine Strukturreform, die diesen Namen auch verdienen", forderte Kassegger.

"'Django' Mitterlehner hat wirtschaftspolitisch permanente 'Ladehemmung'. Der Wirtschaftsminister agiert völlig hilf- und planlos und hat überhaupt keine Konzepte für die Zukunft Österreichs parat, um dieser Abwärtsspirale Einhalt gebieten zu können", kritisiert Kassegger.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003