PK "Staats- und Verwaltungsreform", 29.01.2015, 10:00 Uhr, WKÖ

Wien (OTS/PWKAVI) - Am Wirtschaftsstandort Österreich besteht eklatanter Handlungsbedarf was die Neugestaltung und Modernisierung der heimischen Veraltung betrifft. Seit Jahren werden Reformvorschläge dazu erarbeitet, in der Umsetzung hinkt die Politik aber nach. Dass sich Reformen rechnen und unbürokratische staatliche Strukturen und Abläufe an Bedeutung gewinnen, unterstreicht die Notwendigkeit einer umfassenden Staats- und Verwaltungsreform.

Vor diesem Hintergrund laden wir Sie zu einer P R E S S E K O N F E R E N Z mit

- Dr. Josef Moser, Präsident des Rechnungshofes

- Dr. Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich

am

Donnerstag, 29.Jänner 2015, 10.00 Uhr

Ort: Großes Sitzungszimmer, 10. Stock, WIedner Hauptstraße 63, 1045 Wien.

Im Anschluss an die Pressekonferenz laden wir Sie sehr herzlich zur Enquete "Verwalten neu gestalten - Macht Österreich Fortschritte bei der Staats- und Verwaltungsreform?", die ab 11.00 Uhr im Rudolf-Sallinger-Saal der WKÖ stattfindet.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, Stabsabteilung Presse
Mag. Ulrike Sangeorzan-Sporer
Tel.: (+43) 0590 900-4161, F:(+43) 0590 900-263
ulrike.sporer@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001