Blümel: Zielgerichtet bei Integration ansetzen

ÖVP steht für konkrete Antworten auf konkrete Probleme, statt rechter Hetze und linker Träumerei - Kurz-Vorschläge ermöglichen angemessene Handhabe in der Schule

Wien (OTS) - "Die ÖVP steht für konkrete Antworten auf konkrete Probleme und für zielgerichtete Maßnahmen zur bestmöglichen Integration, die radikale Tendenzen vermeiden und ein friedliches Miteinander ermöglichen", betont ÖVP-Generalsekretär Gernot Blümel, und weiter: "Weder linke Träumereien noch rechte Hetze oder purer Populismus bringen uns dabei auch nur einen Schritt weiter. Die ÖVP steht ganz klar dafür, dass zielgerichtet bei der Integration angesetzt und sachliche Lösungen umgesetzt werden." Ständig "hetzerisch einfach nur draufzuhauen" und Ängste zu schüren, wie es die einen tun, oder nur beschwichtigen und die Augen verschließen, wie es die anderen tun, kann und wird nicht der Weg der ÖVP sein. "Es gilt mit offenen Augen den Herausforderungen im Bereich der Integration zu begegnen und die richtigen Maßnahmen im richtigen Umfeld zu setzen", so der Generalsekretär. ****

Selbstverständlich müsse man frühzeitig und so früh wie möglich das Bewusstsein für unsere Werte, unser Rechtssystem und unser Zusammenleben in Österreich schaffen. "Und selbstverständlich braucht es gerade im Schulbereich die richtigen Antworten und eine angemessene Handhabe bei radikalen Schülern und jenen Eltern, die die Kooperation verweigern, sowohl durch schulgesetzliche Lösungen als auch durch Möglichkeiten im Bereich der Verwaltungsstrafen", so Blümel. "Was in der Schule versäumt wird, kann man später nur sehr schwer wieder aufholen", sagt der ÖVP-Generalsekretär, der betont, dass es der ÖVP ganz generell darum gehe im Bildungsbereich so früh wie möglich anzusetzen und dass dies natürlich für alle Schülerinnen und Schüler gelte, ungeachtet ihrer Herkunft oder Religion. "Probleme erkennen, Herausforderungen angehen, Lösungen bieten - das muss das Credo sein. Gerade bei der Integration im Bereich der Schule ist die Bildungsministerin gefordert hinzuschauen statt wegzuschauen und die geeigneten Maßnahmen zu setzen. Mit den ÖVP-Vorschlägen, die Integrationsminister Sebastian Kurz auf den Tisch gelegt hat, geben wir konkrete Antworten auf konkrete Probleme. Diese gilt es anzugehen", so Blümel.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien, Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at, www.facebook.com/volkspartei, www.twitter.com/gernot_bluemel

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001