ÖAMTC: Anfahrtstipps zum Nightrace

Verzögerungen im Ennstal erwartet

Wien (OTS) -

Bis zu 50.000 Fans werden auch heuer beim Nightrace in Schladming erwartet. Für eine möglichst staufreie An- und Abreise am Dienstag, dem 27. Jänner, setzt man in Schladming auf die Erfahrungen der vergangenen Jahre sowie der WM. Wer nicht zum Nachtslalom möchte, sollte das Ennstal nach Möglichkeit dennoch bereits ab Mittag meiden, rät der ÖAMTC. Zur Entzerrung der Besucherströme wartet Schladming bereits am Montag mit einem Rahmenprogramm auf: Promi-Rennen und Party in der Weltcup Meile sorgen für Unterhaltung jener Gäste, die schon am Vortag anreisen. Ein Großteil der Zuschauer wird dennoch erst am Dienstag erwartet. Mit erhöhtem Verkehrsaufkommen im Ennstal muss man nach Einschätzung der ÖAMTC-Verkehrsexperten bereits am frühen Nachmittag rechnen. Besonders Zuseher, die über die Pyhrn Autobahn nach Schladming fahren, sollten ein großzügiges Zeitpolster einplanen: Erfahrungsgemäß bauen sich vom A9-Zubringer Liezen bis Weißenbach und im Bereich Trautenfels immer wieder Staus auf. Parkplätze stehen in ausreichender Menge zur Verfügung. Pkw werden nach Informationen des Clubs bereits ab den Stadteinfahrten von der Exekutive zu den Stellflächen geleitet. Von dort sind es zwischen zehn bis 15 Minuten zu Fuß zum Stadion. Um Verzögerungen bei der Abreise zu vermeiden wird empfohlen, nicht unmittelbar nach Ende des zweiten Durchgangs aufzubrechen. Erfahrungsgemäß beruhigt sich die Verkehrssituation erst einige Zeit nach dem Rennen. Anreise per Zug Bewährt hat sich in den letzten Jahren auch die Anreise mit der Bahn, so der ÖAMTC: Die ÖBB bieten Sonderzüge von Graz, Wien und Linz mit Zustiegsmöglichkeit in allen größeren Bahnhöfen an. Vom Bahnhof Schladming ist man in etwa 15 Minuten beim Zielhang der Planai. Bei der Rückfahrt nach Graz stehen Anschlussbusse nach Gleisdorf, Feldbach, Fehring und Leibnitz, Spielfeld-Straß am Europaplatz bereit. ÖAMTC-Pannenhilfe verstärkt Der Club ist für den Besucheransturm bestens gerüstet. Am Stützpunkt in Schladming sind zusätzliche Gelbe Engel stationiert, um im Fall einer Panne rasch weiterhelfen zu können. Die Pannenhilfe des Clubs ist wie gewohnt unter der Rufnummer 120 ohne Vorwahl rund um die Uhr erreichbar.

(Schluss)
Barbara Kner

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen
Tel.: +43 (0)1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001