Mutmaßliche Zechbetrügerin attackiert Polizisten

Wien (OTS) - Bier, Wein und Wodka servierte die Kellnerin einer Bar in der Neulerchenfelder Straße (16.) im Laufe der Nacht einer 50-jährigen Kundin. Heute um 07:30 Uhr weigerte sich die Frau jedoch, ihre Zeche zu bezahlen und wurde aggressiv. Der Grund für die Aggression war nach eigenen Aussagen der Tatverdächtigen die große Verwechselungsgefahr der Spirituose mit Leitungswasser oder Ähnlichem. Auch die hinzugerufenen Polizisten konnten die Betrunkene nicht beruhigen, sie beschimpfte und attackierte schließlich die Beamten. Die 50-Jährige wurde daraufhin festgenommen. Sie befindet sich in Haft.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
Tel.: +43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003