Hohe Auszeichnung für Rudi Schicker

Wien (OTS/RK) - Bürgermeister Michael Häupl überreichte heute Donnerstag dem Klubvorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei Österreichs im Wiener Gemeinderat und Landtag, Rudolf Schicker, das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich. Die Überreichung dieser hohen Bundesauszeichnung fand in Anwesenheit zahlreicher namhafter Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur im Stadtsenatssitzungssaal des Wiener Rathauses statt.

Bürgermeister Häupl würdigte in seiner Laudatio nicht nur die Verdienste Schickers für seine politische Arbeit, sondern auch seine berufliche "Vorgeschichte" vor seiner politischen Laufbahn, nämlich als Raumplaner, wobei er die interdisziplinäre Planung als bedeutend für die Entwicklung der Stadt bezeichnete. Als persönliche Gemeinsamkeit erwähnte Häupl, dass sie beide - Schicker und er - von der Wissenschaft in die Politik gewechselt hätten.

Abschließend sprach Häupl Schicker neben dem formellen Dank der Republik auch den Dank der Stadt Wien und seinen persönlichen Dank für die langjährige Freundschaft und Loyalität aus.

Schicker nützte seine Dankesrede für ein engagiertes Plädoyer für die Werte der Sozialdemokratie. Er freue sich, die Ehrung im Stadtsenatssitzungssaal, umgeben von den Bildern aller sozialdemokratischen Bürgermeister, entgegennehmen zu dürfen. Selbst sozialisiert in einer sozialdemokratischen Familie, betonte Schicker, dass sich die Sozialdemokratie gegenwärtig neuen Herausforderungen hinsichtlich Wirtschaft, Arbeitslosigkeit, Ausbildung und Investitionen stellen müsse. Das erfolgreiche Wiener Modell der Smart City mit Förderung von Infrastruktur, Qualifikation und Wohnbauoffensive sollte exportiert werden.

Lebenslauf Rudi Schicker

Dipl.Ing. Rudolf Schicker, geboren 1952, studierte an der TU Wien. Er war viele Jahre wissenschaftlich in der Raumplanung tätig, auch als Geschäftsführer der Österreichischen Raumordnungskonferenz. Seine politische Tätigkeit für die Sozialdemokratie führte ihn von den Roten Falken über die Junge Generation, die SPÖ Landstraße, wo er stellvertretender Parteivorsitzender ist, zum Wiener Gemeinderat und Landtag. Von 2001 bis 2010 war Schicker amtsführender Stadtrat für Stadtentwicklung und Verkehr in Wien. Seit 2010 ist er Klubvorsitzender der SPÖ im Wiener Gemeinderat und Landtag. (Schluss) du

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Ingrid Duschek
Mediensprecherin Magistratsdirektion Präsidialabteilung
Telefon: 01 4000-81857
E-Mail: ingrid.duschek@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0018