Drei ORF-Radio-Produktionen mit "Radiopreis der Erwachsenenbildung 2014" ausgezeichnet

Wien (OTS) - Die heuer zum 17. Mal vergebenen "Radiopreise der Erwachsenenbildung" gehen an Helene Belndorfer, Alfred Koch und Alexander Bachl für Ö1-Produktionen und an Michael Huemer vom ORF-Landesstudio Oberösterreich. Die Preisverleihung findet heute, 22. Jänner, um 18.30 Uhr im Wiener ORF-RadioKulturhaus statt, die Preisrede hält die Schriftstellerin Maja Haderlap.

ORF-Radiodirektor Karl Amon: "Ich gratuliere den Preisträgerinnen und Preisträgern zu der Auszeichnung ihrer exzellenten Sendungen, die das breite inhaltliche Spektrum der ORF-Radios zeigen - von Ö1 zu den ORF-Landesstudios. Das ausgezeichnete Abschneiden der ORF-Radios beim Radiopreis der Erwachsenenbildung ist erneut ein großes Kompliment für die qualitätsvolle und professionelle Arbeit der ORF-Radiojournalistinnen und -journalisten."

In der Sparte "Bildung/Wissenschaft" geht der nach dem ORF-Kurator und Erwachsenenbildner Eduard Ploier benannte Spartenpreis an Helene Belndorfer und Alfred Koch für die Gestaltung der Ö1-Tonspuren-Sendung "Zwischen Kreuz und Galgen - Der Publizist Kurt Neumann und der Februar 1934". Wegen "Anstiftung zum Aufruhr" droht Neumann 1934 das Todesurteil vor dem Standgericht. Doch dem 1902 im obersteirischen Judenburg geborenen Sohn eines Beamten, der sich der Arbeiterbewegung angeschlossen hatte, gelingt die Flucht nach Paris und später in die USA. In der Emigration beginnt Neumann seinen autobiografischen Roman "Gefangen zwischen zwei Kriegen", in dem er sein abenteuerliches Leben und die Ausschaltung der Sozialdemokratie in den 1930er Jahren beschreibt. 2012, mehr als 70 Jahre später, erscheint der Roman erstmals in einem Grazer Verlag. Die Veröffentlichung verdankt sich einem Zufall: Als Neumanns Tochter vor ein paar Jahren die Garage ihres 1984 verstorbenen Vaters ausräumte, stieß sie auf dessen verschollen geglaubten Text.

In der Sparte "Kultur" geht der "Radiopreis" an Michael Huemer für die Gestaltung der auf ORF-Radio OÖ ausgestrahlten Sendung "Paco de Lucía - Die sechs Saiten meines Lebens". Die Hommage an einen einzigartigen Gitarrenvirtuosen war in der Reihe "Lust aufs Leben -Kultur aus allen Richtungen" zu hören.

In der Sparte "Sendereihen" geht die Auszeichnung an die Ö1-Reihe "Moment am Sonntag". Den Preis dafür erhält der Sendungsverantwortliche Alexander Bachl, stellvertretend für die Redaktion. Seit 2011 bringt "Moment am Sonntag" ergänzend zu den "Moment"-Sendungen an den Wochentagen reportageartige Dokumentationen zu den Themenspektren Technik, Mode(n), Sport und Genuss. "Moment am Sonntag" vermittelt auch die Freude und fallweise das Abenteuer, das die intensive Beschäftigung mit der alltäglichen Umgebung bietet, wenn man nur bereit ist, sich damit intensiver auseinanderzusetzen.

Eine aus fünfzehn Personen bestehende Jury - acht Erwachsenenbildnerinnen und Erwachsenenbildner sowie sieben Journalistinnen und Journalisten - hat am 18. November 2014 zum 17. Mal den "Radiopreis der Erwachsenenbildung" vergeben. Eingereicht wurden 89 Produktionen, 41 vom ORF und 48 von acht freien und privaten Radiosendern. Der Preis wird von vier österreichweit tätigen Verbänden der Erwachsenenbildung - der ARGE Bildungshäuser, dem Büchereiverband, dem Volkshochschulverband und dem WIFI -gestiftet.(ih)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0003