FP-Mahdalik: Bezirke dürfen nicht an Vassilakous Gängelband hängen

Allmachtsphantasien angesichts ihrer Leistung befremdlich

Wien (OTS) - Die als gemeingefährlich einzustufende Drohung von Verkehrsstadträtin Vassilakou, weitere fünf Jahre ideologieverliebt herumzudilettieren, wird mit dem unfrommen Wunsch garniert, das Mitspracherecht der 23 Bezirke bei Verkehrs- und Planungsprojekten abzuschaffen. "Die Bezirke ans Gängelband einer neben den Schuhen stehenden Rathausregierung zu hängen, kann nur jemanden einfallen, dessen Vertrauen in die eigene Politik und Überzeugungskraft schwer unterentwickelt ist", meint FPÖ-Planungssprecher LAbg. Toni Mahdalik und lehnt jede Beschneidung der Bezirksrechte ab. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001