„Eurovision Youth Contest“: ORF und ÖBB laden 8.000 österreichische Jugendliche zum ESC nach Wien

Der „Building Bridges“-Wettbewerb bringt junge Kreative aus ganz Österreich zum Song Contest

Wien (OTS) - "Eurovision Song Contest 2015" - baut Brücken und seid dabei! Wenn der größte TV-Unterhaltungsevent der Welt im Mai in Wien über die Bühne geht, dann gibt der ORF 8.000 Jugendlichen aus ganz Österreich die Möglichkeit, im Rahmen des "Eurovision Youth Contests" live in der Stadthalle dabei zu sein. Die ORF-Landesstudios und die jeweiligen Landesschulräte laden Schülerinnen und Schüler aller Pflichtschulen und AHS (bis zur 6. Klasse) ab zehn Jahren ein, sich kreativ mit dem ESC-Claim "Building Bridges" auseinanderzusetzen und ihre Projekte einzureichen. Die interessantesten, kreativsten oder innovativsten davon werden gemeinsam mit den ÖBB am Mittwoch, dem 20. Mai 2015, mit einer Fahrt nach Wien und dem Besuch der "Youth-Show" -das ist jene Nachmittagsshow am Tag vor dem zweiten Semifinale, die ansonsten ausschließlich den nationalen und internationalen Pressevertretern offen steht - belohnt. Außerdem werden jene Projekte, die die einzelnen Bundesländerrankings anführen, auf der großen Song-Contest-Bühne vor Beginn der Show präsentiert.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: "Es war und ist unser erklärtes Ziel, den 'Eurovision Song Contest' zu einem gesamtösterreichischen Event zu machen und unter dem Motto "Building Bridges" Brücken zwischen den Kulturen, Nationen und Generationen zu bauen. Im Rahmen des 'Eurovision Youth Contests' möchten wir, dass sich Jugendliche aus ganz Österreich kreativ damit auseinandersetzen, wie man in unserer Gesellschaft Brücken bauen kann. Ich freue mich schon auf zahlreiche interessante Projekte und darauf, 8.000 junge Menschen aus allen neun Bundesländern beim Song Contest in Wien begrüßen zu können."

ÖBB bringen 8.000 Jugendliche gratis zum ESC nach Wien

Die 8.000 Jugendlichen reisen gratis mit der Bahn nach Wien - denn als Partner bei der Umsetzung des Youth Contests konnten die ÖBB gewonnen werden, die aus allen neun Bundesländern die Schülerinnen und Schüler und ihre Begleitpersonen zum "ESC15" nach Wien bringen.

ÖBB-Generaldirektor Mag. Christian Kern: "Für 8.000 Schüler steht der Fahrplan zum 'Eurovision Youth Contest' schon fest: Wir freuen uns, so viele junge Menschen pünktlich und umweltfreundlich mit dem Zug zu diesem Green Event zu bringen. Mobilität ist für uns mehr als nur Menschen von A nach B zu bringen. Getreu dem Song Contest Motto 'building bridges' verbinden wir Menschen und Regionen. Im Zug können die Schüler ihre Reisezeit nützen, um Projektideen auszutauschen, zu diskutieren oder einfach nur entspannt zu chillen. Schon jetzt ist also klar: '12 points' für die umweltfreundliche Mobilität auf der Schiene." Die ÖBB sind im Sinne einer nachhaltigen Mobilität ein wichtiger Partner des ORF bei der Umsetzung des "Eurovision Song Contest" als Green Event.

"Building Bridges - Eurovision Youth Contest":

Zur Teilnahme sind in der Regel alle Schülerinnen und Schüler ab zehn Jahren (AHS bis zur 6. Schulstufe) aufgerufen (Sonderregelungen in den einzelnen Bundesländern möglich). Die Einzelprojekte zum Thema "Building Bridges" sollen in Gruppen von mindestens zehn Schülern realisiert werden, der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt und eine gemischte, fächerübergreifende Umsetzung (Werken, Bildnerische Erziehung, Deutsch, Englisch, Musik ...) soll zu spannenden Ergebnissen führen. Die Teilnahmebedingungen der einzelnen Bundesländer und alle Infos zum "Eurovision Youth Contest" sind auf songcontest.ORF.at abrufbar.

Der Siegerpreis: Live bei der "Youth Show" des ESC15 dabei sein

Die "Youth Show" geht am 20. Mai um 15.00 Uhr über die Bühne und ist die erste Show (vor Jury-, Family- und TV-Show) in der Stadthalle zum zweiten Semifinale. Die Gewinnergruppen erleben die Auftritte der teilnehmenden Nationen und die einzigartige Stimmung, wenn sie gemeinsam mit 8.000 Jugendlichen aus ganz Österreich unter dem Motto "Building Bridges" beim größten TV-Unterhaltungsevent der Welt zusammenkommen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001