Abtreibung verletzt - Trauerkundgebung in Wien

Jugend für das Leben erinnert an das Leid von 40 Jahren Fristenlösung

Linz/Wien (OTS/Jugend für das Leben) - Morgen Freitag veranstaltet Jugend für das Leben eine Kundgebung in Wien, die das Leid von Betroffenen einer Abtreibung thematisiert. Anlass der Kundgebung ist das traurige Jubiläum von 40 Jahren Fristenlösung in Österreich. Die Kundgebung startet am Fleischmarkt und endet mit Ansprachen und dem Erlebnisbericht einer betroffenen Frau vor dem Parlament. Erwartet werden mindestens 150 Teilnehmer aus ganz Österreich.

Eine paradoxe Gesetzeslage, die Leid verursacht

"Seit vierzig Jahren sorgt die Fristenlösung dafür, dass man Frauen in einer Konfliktschwangerschaft im Stich lässt", erklärt Carina Eder, Pressesprecherin der Jugend für das Leben, die Beweggründe für die Kundgebung. "Das Fehlen von echten Optionen für Schwangere, gepaart mit einer paradoxen Gesetzgebung, die Abtreibung in den ersten drei Monaten und teilweise bis zur Geburt straffrei stellt, drängt jährlich mehr als 30.000 Frauen in Österreich zur Abtreibung, weil sie in ihrer jeweiligen Situation keinen anderen Ausweg sehen." Die körperlichen und seelischen Folgen eines Schwangerschaftsabbruchs würden aber von Politik und Gesellschaft ausgeblendet und tabuisiert, so Eder weiter.

Für das Recht, trauern zu dürfen

Die Teilnehmer der Veranstaltung werden öffentlich um die vielen hunderttausenden Kinder trauern, die in den vergangenen vierzig Jahren durch Abtreibung getötet wurden. Vor allem aber trauern sie mit den vielen betroffenen Frauen und Männern, die den Schwangerschaftsabbruch als einzige Lösung sahen, und welche heute an den Folgen ihrer Entscheidung und unter dem Verlust ihres Kindes leiden. Eder: "Wir solidarisieren uns öffentlich mit den Betroffenen und treten für eine menschlichere Gesellschaft ein, die mit dem Schutz von schwangeren Frauen und ihren ungeborenen Kindern beginnt!"

Veranstaltungsdetails:

Kundgebung "Abtreibung verletzt"
Veranstalter: Jugend für das Leben
Freitag, 23. Jänner 2015
Beginn: 14.30 Uhr am Fleischmarkt in Wien

Rückfragen & Kontakt:

Jugend für das Leben
office@youthforlife.net
+43 (0)664 3420804
http://www.youthforlife.net/detail.php?id=848

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | JFL0001