FPÖ-TV: FPÖ will Schutz der Familie durch die Verfassung

ELGA-Chaos geht weiter, Hausärzte und FPÖ warnen

Wien (OTS) - Gestern wurde das umstrittene Fortpflanzungsmedizingesetz auch mit den Stimmen der meisten ÖVP-Mandatare beschlossen. Es ermöglicht lesbischen Frauen, sich den Kinderwunsch mittels Samenspende zu erfüllen. Letzte Woche entschied der Verfassungsgerichtshof, dass homosexuellen Paaren ein uneingeschränktes Adoptionsrecht gewährt werden müsse. Die ÖVP leistet dagegen keinerlei Widerstand, Justizminister Brandstetter hat im Verfahren nicht einmal eine Stellungnahme abgegeben. Die Homo-Lobby setzt Schritt für Schritt ihre Forderungen durch, die in diesen Fällen zu Lasten des Kindeswohls gehen. Die FPÖ fordert daher, den Schutz der Familie in der Verfassung festzuschreiben. Für FPÖ-Justizsprecher Harald Stefan wäre dies ein geeigneter Weg, die Homo-Adoption noch zu verhindern, sagt er im aktuellen FPÖ-TV-Magazin, "wobei wir unter Familie eindeutig Vater, Mutter und Kinder verstehen, weil es geht immer um das Kindeswohl und damit um die Beziehung des Kindes zu beiden Eltern".

Außerdem im FPÖ-TV-Magazin: Die Elektronische Gesundheitsakte - kurz ELGA - hätte mit Anfang des Jahres ihren Betrieb aufnehmen sollen. Doch bis heute ist das Projekt, das vom damaligen Gesundheitsminister Alois Stöger groß beworben wurde, eine desaströse Baustelle, die nun seine Nachfolgerin Sabine Oberhauser sanieren soll. Die FPÖ hat von Anfang an vor diesem Projekt gewarnt und wird dabei vom Österreichischen Hausärzteverband bestätigt. ELGA würde nicht nur die Patienten massiv gefährden, sondern auch die Arbeit der Hausärzte abwerten. Raus aus ELGA und zurück an den Start zu einer echten Gesundheitsreform lautet daher die Devise.

Das FPÖ-TV-Magazin erscheint immer donnerstags pünktlich um 11 Uhr auf http://www.fpoe-tv.at und im YouTube-Kanal
http://www.youtube.com/fpoetvonline.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0005