NÖGKK: "Hilfe, ich vertrage mein Essen nicht"

NÖ Gebietskrankenkasse lädt zur kostenlosen Vortragsreihe

St. Pölten (OTS) - Bauchzwicken, Durchfall oder Unwohlsein - viele Menschen klagen über Beschwerden nach dem Essen. Häufig verbirgt sich dahinter eine Nahrungsmittelunverträglichkeit. Umgangssprachlich spricht man oft davon, auf etwas "allergisch" zu reagieren. In den meisten Fällen handelt es sich jedoch um keine "echte" Allergie, sondern um eine Intoleranz des Körpers, bei der das Immunsystem nicht beteiligt ist. Die Lebensqualität ist aber in jedem Fall beeinträchtigt.

Die NÖ Gebietskrankenkasse veranstaltet in ganz Niederösterreich kostenlose Vorträge, die sich mit Nahrungsmittelallergien, Unverträglichkeiten und Intoleranz auseinandersetzen. Beleuchtet werden das Für und Wider kostspieliger Tests, die aktuelle Lebensmittel- und Allergenkennzeichnung sowie mögliche Kreuzreaktionen von Nahrungsmitteln beim Vorliegen einer Pollenallergie.

Die Vorträge finden jeweils um 18:30 Uhr statt. Für eine Teilnahme ist eine Anmeldung erbeten! Nähere Informationen zu den Terminen und den Veranstaltungsorten gibt es in jedem Service-Center der NÖGKK oder unter www.noegkk.at.

Rückfragen & Kontakt:

NÖ Gebietskrankenkasse
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 050899-5121, Fax: 050899-5181
oea@noegkk.at
www.noegkk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGK0001