Aviso Mozarthaus Vienna: "Die Zauberflöte. Eine Oper mit zwei Gesichtern"

Wien (OTS) - Die neue Sonderausstellung im Mozarthaus Vienna, einem Museum der Wien Holding, beleuchtet den scheinbar widersprüchlichen Kontrast der beiden Welten, die in Mozarts Stück "Die Zauberflöte" zusammenkommen. Einerseits die Welt des Wiener Volkstheaters mit ihren Märchen-, Zauber- und Maschinenopern, in der der Schauspieler, Sänger und Theaterdirektor Schikaneder der Meister ist, und andererseits die Welt der Wiener Freimaurerei mit ihrer Faszination für die ägyptischen Mysterien, eine für Mozart vertraute Materie. Die neue Sonderausstellung wurde kuratiert vom deutschen Kulturwissenschaftler, Ägyptologen und Zauberflöte-Experten Prof. Jan Assmann und zeigt anhand von frühen Bühnenbildern, wie sich der Schauplatz der Oper ab etwa 1815 von einem Freimaurergarten mit antikisierenden Bauten ins alte Ägypten verlagert hat.

Die VertreterInnen der Medien sind zur Pressekonferenz herzlich eingeladen!

o Bitte merken Sie vor: Zeit: Donnerstag, 29. Januar 2015, 10:00 Uhr Ort: Mozarthaus Vienna, Domgasse 5, 1010 Wien o Ihre Gesprächspartner sind: Dr. Gerhard Vitek, Direktor Mozarthaus Vienna Prof. Jan Assmann, Ausstellungskurator Im Anschluss an die Pressekonferenz findet eine Führung durch die neue Sonderausstellung statt. o Ausstellungszeitraum: 30. Jänner 2015 - 03. Jänner 2016

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Um Anmeldung bei Andreas Weigl unter weigl@baderundteam.at bzw. Tel. +43 1 524 05 42-13 wird gebeten.

Rückfragen & Kontakt:

Andreas Weigl
B&T Bader und Team GmbH
Wichtelgasse 37/28, 1160 Wien
T +43-1-524 05 42-13
E-Mail: weigl@baderundteam.at
www.baderundteam.at

Wolfgang Gatschnegg
Wien Holding - Konzernsprecher
Tel.: +43 1 408 25 69 - 21
Mobil: +43 664 82 68 216
E-Mail: w.gatschnegg@wienholding.at
www.wienholding.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006