NÖ Bauernbund: Mit Vinzenz Höfinger ist eine starke Stimme für die Wirtschaft im Land verstummt

Schultes und Tanner: Betroffenheit und Trauer um langjährigen Landesrat

St. Pölten (OTS) - "Wir sind bestürzt und tief betroffen vom Ableben Vinzenz Höfingers, der über viele Jahre als Landtagsabgeordneter und Landesrat sowie als Präsident der damaligen Handelskammer Niederösterreich für die Anliegen der Wirtschaft im und der Wirtschaft am Land gekämpft hat. Unser Bund verliert einen wertvollen Wegbegleiter und unsere Partei verliert nicht nur einen profunden Kenner der Landes- und Wirtschaftspolitik, sondern auch einen einzigartigen Menschen", so NÖ Bauernbundobmann Hermann Schultes und Direktorin Klaudia Tanner in einer ersten Reaktion.

Als ÖVP-Gemeinderat wie als Landespolitiker habe sich Höfinger stets um den Ausbau des Tourismus, speziell des Gesundheitstourismus, und um dem Aufbau von Technologiezentren bemüht, wovon auch die Lebensqualität der Menschen im gesamten Ländlichen Raum wie die Landwirtschaft als vernetzter Partner Tourismuswirtschaft maßgeblich profitiert hätten. "Vinzenz Höfinger hat in seiner Arbeit stets Weitblick und Sinn für Zusammenhänge bewiesen", ergänzen Schultes und Tanner ihrer Erinnerung an den Verstorbenen: "Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt in dieser schweren Stunde seiner Frau, seiner ganzen Familie und allen Angehörigen. Der NÖ Bauernbund wird Vinzenz Höfinger ein ehrendes Andenken bewahren."

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michael Kostiha
NÖ Bauernbund/Presse
Ferstlergasse 4
3100 St. Pölten
Tel. 02742/9020-233,
Mobil: 0664/230 318 3

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0001