Zwazl: „NÖ Wirtschaft hat eine ihrer ganz großen Persönlichkeiten verloren“

Große Trauer um früheren WKNÖ-Präsidenten Vinzenz Höfinger

St.Pölten (OTS) - "Mit Vinzenz Höfinger hat Niederösterreichs Wirtschaft eine ihrer ganz großen Persönlichkeiten verloren. Er hat über Jahrzehnte das Wirtschaftsleben und die Wirtschaftspolitik des Landes geprägt." Mit diesen Worten würdigte heute Sonja Zwazl, die Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ), den verstorbenen früheren Präsidenten der WKNÖ (damals noch Handelskammer genannt), Vinzenz Höfinger.

Höfinger stand der Kammer von 1980 bis 1986 als Präsident vor. Von 1986 bis 1991 fungierte er als Vizepräsident. 1986 bis 1992 war er Landesrat für Wirtschaft und Tourismus. 2005 wurde er Ehrenmitglied des Niederösterreichischen Wirtschaftsparlaments. Die Förderung von Innovationen und die Modernisierung des Wirtschaftsstandorts Niederösterreich, etwa im Bereich des Gesundheitstourismus, waren sein zentraler politischer Ansatz. 1987 wurde er mit dem Berufstitel Kommerzialrat, 1988 mit der Goldenen Ehrenmedaille der WKNÖ ausgezeichnet.

"Vinzenz Höfinger war bekannt als harter Verhandler und konsequenter Interessenvertreter der niederösterreichischen Wirtschaft, der aber auch stets versuchte, sein Gegenüber zu verstehen und nicht zu überfordern", so Zwazl. "Zugleich war er ein ehrlicher Förderer von ‚Frau in der Wirtschaft‘ und zutiefst humorvoller politischer Begleiter, auf dessen Rat man sich verlassen konnte. Mein Mitgefühl gilt seiner gesamten Familie."

.....................................................................

Lebenslauf:

Vinzenz Höfinger
(geboren 6. November 1928 in St. Pölten; † 20. Januar 2015)

Vinzenz Höfinger wurde am 6. November 1928 in St.Pölten geboren, absolvierte Volks- und Mittelschule bis 1944 .
1946 schloss er die Schule mit der Matura in St.Pölten ab und studierte sodann an der damaligen Hochschule für Welthandel in Wien Wirtschaftswissenschaften.
Gleichzeitig arbeitete Höfinger schon im väterlichen Großhandelsbetrieb.
1952 wurde er Diplomkaufmann, absolvierte in Folge ein Praktikum in Salzburg und begann 1960 seine politische Laufbahn als Gemeinderat für Wirtschaftsangelegenheiten in St.Pölten Ab 1970 war Höfinger Gremialvorstand des Papierhandels der Handelskammer.
Von 1975 bis 1986 war Höfinger Abgeordneter zum NÖ Landtag und Wirtschaftssprecher der ÖVP Niederösterreich.
1980 bis 1986 Präsident der Niederösterreichischen Handelskammer. Von Mai 1986 bis Oktober 1992 war Höfinger Landesrat für Wirtschaft und Fremdenverkehr in der Niederösterreichischen Landesregierung und war zudem von 1985 bis 1993 Obmann des Wirtschaftsbundes Niederösterreich.
Von 1988 bis 1995 fungierte er als Vizepräsident der Europäischen Mittelstandsunion mit Sitz in Brüssel.
Ab 2005 war Vinzenz Höfinger Ehrenmitglied im Wirtschaftsparlament der Wirtschaftskammer Niederösterreich.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer NÖ, Kommunikationsmanagement, Landsbergerstraße 1, 3100 St. Pölten
(++43-0) 2742 / 851 DW 14100
kommunikation@wknoe.at
http://wko.at/noe

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HKN0001