ÖGB-Djalinous-Glatz: Keine Panik, Herr Gleitsmann!

Leiter der Abteilung Sozialpolitik und Gesundheit der Wirtschaftskammer Österreich vermischt Äpfel mit Birnen

Wien (OTS) - "Herr Gleitsmann vermischt Äpfel mit Birnen, wenn er die Neuzugänge zur Invaliditätspension von 2013 mit den Neuzugängen zur Invaliditätspension von 2014 plus den Rehabilitationsgeld-BezieherInnen gleichsetzt", sagt Dinah Djalinous-Glatz, Referatsleiterin für Sozialversicherungspolitik im ÖGB. Zur Erklärung: Als Neuzugang zur Invaliditätspension werden jene Personen gerechnet, die zum ersten Mal eine Invaliditätspension zugesprochen bekommen. Leider ist es oft so, dass sich der Gesundheitszustand jener Menschen in dieser Zeit nicht verbessert hat - sie erhalten daher eine Weitergewährung der Invaliditätspension. Diese Weitergewährungen werden natürlich nicht als Neuzugänge gerechnet. Bei den Neuzugängen zum Rehabilitationsgeld, das es erst seit 2014 gibt, handelt es sich überwiegend um Personen, die schon zuvor eine Invaliditätspension bezogen haben, und damit nicht als zusätzliche Neuzugänge gezählt werden können. Djalinous-Glatz: "Das sind zwei verschiedene Statistiken, die sich nicht zusammenwerfen lassen. Gleitsmann verfolgt damit nur ein Ziel: Er will Panik schüren. Die aktuelle Analyse des Sozialministeriums zeigt aber, dass wir auf dem richtigen Weg zur Sicherung des solidarischen Pensionssystems sind."++++

Auch ist es logisch, dass das Durchschnittsalter bei BezieherInnen von Rehabilitationsgeld nur bei 41 Jahren liegt. Im Gesetz ist festgehalten, dass nur Personen, die ab 1964 geboren sind, das Rehabilitationsgeld beziehen können. "Statt das System schlecht zu reden, sollte die Wirtschaft dafür sorgen, dass Menschen länger gesund und arbeitsfähig bleiben. Damit wäre uns allen geholfen", sagt Djalinous-Glatz.

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Österreichischer Gewerkschaftsbund
01/53 444-39263
www.oegb.at
www.facebook.at/oegb.at
www.twitter.com/oegb_at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002