FPÖ-Kassegger zur ÖBIB: Das ist wahrlich kein großer Wurf

Wien (OTS) - "Das ist wahrlich kein großer Wurf, denn mit dieser neuen Staatsholding ÖBIB wird nur nahtlos an die exzessiven SPVP-Postenschachereien der 80er und 90er Jahre angeknüpft - nicht mehr und nicht weniger", kommentierte FPÖ-Wirtschaftssprecher NAbg. MMMag. Dr. Axel Kassegger den heutigen Ministerratsbeschluss für die Errichtung der ÖIAG-Nachfolgegesellschaft.

"Durch diese unselige Retropolitik von Faymann und Mitterlehner werden in Wahrheit wieder SPÖ und ÖVP in der ÖBIB alleine die Fäden ziehen können und diese Staatsholding wird zur Spielwiese von rot-schwarzen Interessen. Statt neue sinnvolle Strukturen zu schaffen, wählten SPÖ und ÖVP den klassischen Weg des Schaffens von neuen Jobs für Parteifreunde und der Freunderlwirtschaft", kritisierte Kassegger.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0004