Haubner: Gerlinde Rogatsch wird Salzburgs Politik fehlen

Wirtschaftsbund-Generalsekretär und WB-Obmann von Salzburg Stadt bedankt sich für ausgezeichnete menschliche sowie berufliche Zusammenarbeit

Wien (OTS) - "Mit dem Rückzug von Gerlinde Rogatsch verliert nicht nur die Salzburger Volkspartei, sondern unser gesamtes Bundesland eine der profundesten Kenner der Salzburger Politik", betont Wirtschaftsbund-Generalsekretär und WB-Obmann von Salzburg Stadt, Peter Haubner. "So sehr ich es bedauere, dass die Vorsitzende des ÖVP-Landtagsklubs die Politik verlässt, so sehr ist ihre Entscheidung zu respektieren", so Haubner. "Wir können nur etwas weiterbringen, wenn wir mit den Besten zusammenarbeiten können. Für Gerlinde Rogatsch sind immer die Menschen im Mittelpunkt gestanden. Sie hat sich stets für Salzburg und seine Bevölkerung mit vollem Einsatz engagiert. Auch auf Bundesebene war sie auf Grund ihrer fachlichen Expertise und ihrer politischen Umsetzungskraft sehr geschätzt. Zahlreiche umgesetzte Erfolge in der Salzburger Landespolitik tragen die deutliche Handschrift von Gerlinde Rogatsch. Sie wird der Salzburger Politik sehr fehlen. Ich bedanke mich voller Respekt und Anerkennung für die ausgezeichnete menschliche sowie berufliche Zusammenarbeit und wünsche Gerlinde Rogatsch für die Zukunft alles Gute."

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund, Bundesleitung/Presse
Mag. Pia Mokros
Pressesprecherin
Tel.: +43 (0)1 5054796-13,Mobil: +43 (0)664 88424207
p.mokros@wirtschaftsbund.at
http://www.wirtschaftsbund.at www.facebook.com/WirtschaftsbundOesterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB0001