FSG Wien und SoHo: Noch bis 31. Jänner an Studie "Queer in Wien" teilnehmen

Sommer/Traschkowitsch/Wolf: Weitere Umfrage zu LSBTI Themen wichtig!

Wien (OTS/SPW) - Im Auftrag von Stadträtin Sandra Frauenberger startete die Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche und transgender Lebensweisen (WASt) im Dezember 2014 die erste wienweite Befragung zur Lebenssituation von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*Gender-Personen und Intersexuellen (LGBTIs). Der Online-Fragebogen wendet sich an alle homosexuellen, bisexuellen, trans*gender und intersexuellen WienerInnen. Die Teilnahme ist noch bis 31. Jänner möglich.****

"Wien, als zweitgrößte deutschsprachige Stadt in Europa, muss auf die Lebenssituation von LSBTI Menschen Rücksicht nehmen. Umso wichtiger ist es, dass die Stadt Wien entsprechende Angebote erarbeitet und umsetzt", so Gottfried W. Sommer FSG Wien Landesgeschäftsführer und Manfred Wolf, Stv. Landesvorsitzender der Sozialdemokratischen LSBTI Organisation (SoHo).

"Die Stadt Wien ist hierbei ein Vorbild! Sie hat immer gezeigt und bewiesen, dass sie für die Rechte von Lesben, Schwule, Trans* und Intersexuellen Menschen eintritt, Projekte fördert und umsetzt", so Peter Traschkowitsch, Bundes- und Wiener Landesvorsitzender der Sozialdemokratischen LSBTI-Organisation (SoHo). "Gemeinsam mit Stadträtin Sandra Frauenberger werden wir weiter an der Zukunft und der gesellschaftlichen Weiterentwicklung Wiens arbeiten."

Einfach mitmachen und Fragebogen ausfüllen! Link zum Fragebogen:
https://de.surveymonkey.com/s/LGBTIQsWien
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001