„DIE.NACHT“: Hitverdächtiges „Willkommen Österreich“ mit Roland Kaiser und Miriam Stein

Und: Mehr von den „Science Busters“ und „Reiseckers Reisen“

Wien (OTS) - Die Auftrittsmusik der "Willkommen Österreich"-Band Russkaja gilt in der neuen "Willkommen Österreich"-Ausgabe Schlagersänger Roland Kaiser und Schauspielerin Miriam Stein, die regelmäßig im ORF zu sehen ist - wie etwa in "Vier Frauen und ein Todesfall" jeweils Dienstag in ORF eins und ab 5. März auch in "The Team". Stermann und Grissemann starten also tiefenentspannt am Dienstag, dem 20. Jänner 2015, um 22.05 Uhr in ORF eins ins achte Jahr ihrer erfolgreichen Late-Night-Show. Gleich danach um 23.00 Uhr folgen die "Science Busters". Und rechtzeitig vor dem Hahnenkammrennen (am 24. Jänner ab 11.10 Uhr in ORF eins) entführt Michael Reisecker um 23.30 Uhr in einer neuen Folge von "Reiseckers Reisen" in das - weniger bekannte - sommerliche "Kitzbühel". Am Dienstag um 20.15 in ORF 2 steht Kitzbühel ebenfalls im Mittelpunkt, wenn in "Universum" Hermann Maier "Meine Heimat: Rund um den Hahnenkamm" zeigt.

"DIE.NACHT" am 20. Jänner im Überblick

"Willkommen Österreich" mit Stermann & Grissemann um 22.05 Uhr

"Sag bloß nicht Hello" singt Roland Kaiser in Begleitung von Russkaja - aber erst am Ende der Sendung. Davor sind ein paar Begrüßungsfloskeln durchaus angebracht. Lange werden sich Stermann und Grissemann damit nicht aufhalten. Tiefenentspannt starten die beiden ins Jahr 2015 und stellen Schlagersänger Roland Kaiser als erstem Gast im neuen Jahr ihre außergewöhnlichen Fragen.

Lange Zeit war Miriam Stein die Neue in der Krimiserie "Vier Frauen und ein Todesfall". Inzwischen ist die Jüngste der vier Frauen, die es regelmäßig am Dienstag auf ORF eins mit einem überraschenden Todesfall zu tun bekommen, aus Dorf Ilm nicht mehr wegzudenken. Die österreichisch-schweizerische Schauspielerin mit Wohnsitz Berlin wird seit dem Kinofilm "Goethe!" auch in Deutschland als vielversprechende Schauspielerin wahrgenommen. Für ihre Rolle im Fernseh-Dreiteiler "Unsere Mütter, unsere Väter" erhielt sie die Romy als beliebteste Schauspielerin. Unangepasst und frech kommt Miriam Stein als Hobbyermittlerin daher. Wie viel Punkattitüde legt die 26-Jährige abseits ihrer Rolle in "Vier Frauen und ein Todesfall" an den Tag. Stermann und Grissemann haben in "Willkommen Österreich" die Chance, das herauszufinden.

"Science Busters - Wer nichts weiß, muss alles glauben: Sagt der Hausverstand" um 23.00 Uhr

Der weltberühmte Hausverstand ist zwar bei vielen Menschen ein Publikumsliebling, man sollte sich aber trotzdem vor ihm einigermaßen in Acht nehmen. Denn das Studiendesign des Hausverstandes ist in der Regel das Übliche, das Logische und das Naheliegende und umfasst meistens nicht das Tatsächliche und Vielschichtige und Raffinierte. Die "Science Busters" aka Univ.-Prof. Heinz Oberhummer (Theoretische Physik, TU Wien), Univ.-Lekt. Werner Gruber (Experimentalphysik, Uni Wien) und Martin Puntigam (Studienabbrecher, Uni Graz) untersuchen, ob Erdäpfel Autobahnraser sind und ob man bei der Quantenheilung einen Spitalsaufenthalt oder nur eine Aufenthaltswahrscheinlichkeit zu erwarten hat. Mit Kartoffelkanonen-Multiball live!

"Reiseckers Reisen: Kitzbühel" um 23.30 Uhr

In dieser Folge verschlägt es Michael Reisecker ins sommerliche Kitzbühel, das im Gegensatz zu seinem Winter-Pendant kaum bekannt ist. Bei einem Spaziergang am Schwarzsee trifft der neugierige Dokumentarfilmer eine einheimische Friseurin, die sogleich einige "Hard-Facts" zum beliebten Tiroler Urlaubsort liefert. Mit der Gondelbahn geht es weiter auf den Hahnenkamm und vom Start der legendären Streif zu Fuß in Richtung Tal. Oberhalb der Hausbergkante stößt Reisecker auf das Ehepaar Gianmoena, das von seinem Leben zwischen Landwirtschaft und Tourismus erzählt. Im Golfklub Kitzbühel erfährt der Filmemacher von einem Golflehrer und ehemaligen Profi, was die Faszination am Golf ausmacht, und bei der Besichtigung einer Wohnung der Luxusklasse im Zentrum plaudert er mit einem Immobilienmakler über die Vor- und Nachteile, in Kitzbühel zu leben.

"Willkommen Österreich", "Science Busters" und "Reiseckers Reisen" sind nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und werden auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003