Rathaus: Kunst trifft Kontrolle

Künstlerische Wandgestaltung "Fliegende Menschen" in der Internen Revision

Wien (OTS) - Eine nicht alltägliche Begegnung von Bildender Kunst und Kontrolle war Freitag Gegenstand einer kleinen Vernissage im Wiener Rathaus: Aus Anlass der Wiedereröffnung ihrer renovierten Büroräume lud die Interne Revision der Magistratsdirektion zur Präsentation der künstlerischen Wandgestaltung "Fliegende Menschen" im Beisein der Künstlerin Dasha Zaichanka ein. Unter den Gästen waren Magistratsdirektor Erich Hechtner sowie Rektor Gerald Bast und weitere Vertreterinnen und Vertreter der Universität für angewandte Kunst Wien.

Die Renovierung und der Umbau der Räumlichkeiten der Internen Revision waren die Grundlage für die Idee und die Umsetzung einer künstlerischen Intervention. Zur Erarbeitung von Gestaltungsentwürfen für den Eingangsbereich der neuen Räumlichkeiten konnten zwei Studierende der Universität für angewandte Kunst Wien, Dasha Zaichanka und Francesco Ciccolella, gewonnen werden. Der von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Internen Revision gewählte Entwurf "Fliegende Menschen" von Dasha Zaichanka wurde Ende 2014 von der Künstlerin umgesetzt. Dabei wurde sie von der Designerin Daryna Bagachuk unterstützt.

Personen, die den Eingangsbereich der Internen Revision betreten, werden von einer großformatigen, farbintensiven Wandmalerei begrüßt, die sich auf einer Länge von rund 18 Metern entlang des Flures erstreckt. Menschliche Figuren und Elemente, die für den Arbeitsalltag der Internen Revision typisch sind, stellen inhaltliche Bezüge zum Geschehen in der Abteilung her. Die Künstlerin beschreibt ihre "Fliegenden Menschen" so: "Aktiv und ruhig sein, Vollgas geben und die Arbeit mit Kolleginnen und Kollegen genießen, gemeinsam Verbesserungen bewirken und neue Ziele setzen. Das alles können 'fliegende' Menschen."

Die neue Wandgestaltung des Eingangsbereichs der Internen Revision im 130 Jahre alten Wiener Rathaus versteht sich als Beitrag zur Kunst im öffentlichen Raum. In diesem Sinne soll das Werk von Dasha Zaichanka nicht nur Kundinnen und Kunden der Internen Revision zur gedanklichen Auseinandersetzung anregen, sondern wird künftig auch von einer interessierten Öffentlichkeit (werktags gegen Anmeldung) besichtigt werden können. Darüber hinaus wird noch bis Ende März 2015 eine Fotodokumentation gezeigt, die die Entstehung des Werks auf spannende Weise veranschaulicht.

Zur Künstlerin:

Dasha Zaichanka wurde 1989 in Pinsk, Weißrussland, geboren. Von 2006 bis 2010 absolvierte sie das Bachelor-Studium "Media and Visual Design" an der Europäischen Humanitären Universität in Litauen. Anschließend arbeitete sie als Designerin in einer Werbeagentur in Weißrussland. Seit 2011 studiert sie Grafikdesign an der Universität für angewandte Kunst Wien bei Univ.-Prof. Oliver Kartak und arbeitet als Grafikdesignerin und Illustratorin.

Mehr im Internet:
www.dieangewandte.at/
www.dashaza.com.
www.wien.at/verwaltung/internerevision

Pressebilder in Kürze unter wien.gv.at/pressebilder

Rückfragen & Kontakt:

Iris Farmer
MD - Geschäftsbereich Personal und Revision, Gruppe Interne Revision
Telefon: 01 4000 82421
E-Mail: iris.farmer@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005