Glawischnig: Nach Verweisung des Falles von Raif Badawi an Supreme Court gibt es Hoffnung auf Einlenken von Saudi-Arabien

International Druck muss aufrecht bleiben bis Badawi frei ist und ausreisen darf

Wien (OTS) - Das Königsamt von Saudi-Arabien hat den Fall des Bloggers Raif Badawi laut BBC an den 'Supreme Court' verwiesen -
http://www.bbc.com/news/world-middle-east-30856403?ns_mchannel=social
&ns_campaign=bbc_breaking&ns_source=twitter&ns_linkname=news_central Seine Frau sagt gegenüber der BBC, dass Badawi nun Hoffnung hege, dass seine Bestrafung beendet werden könnte. "Es sieht so aus als hätte der internationale Druck gewirkt. Nun gibt es die Hoffnung, dass Saudi-Arabien einlenkt und das menschenrechtswidrige Urteil aufhebt. Aber der internationale Druck muss aufrecht gehalten werden, bis Badawi frei ist und zu seiner Familie nach Kanada ausreisen darf", sagt dazu Eva Glawischnig, Klubobfrau und Bundessprecherin der Grünen.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-664-4151548
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002