Dr. Tobias Eichhorn wird neuer Business Lead Oncology bei Pfizer Austria

Wien (OTS) - Dr. Tobias Eichhorn hat mit 01.Jänner 2015 die Funktion als Business Lead Oncology bei Pfizer Austria übernommen. Er leitet künftig als Cluster Lead auch die Länder Schweiz, Slowakei, Tschechien, Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Serbien, Kosovo, Mazedonien, Montenegro, Albanien und Moldawien.

"Ich freue mich sehr, Dr. Tobias Eichhorn wieder als Mitglied der Geschäftsleitung begrüßen zu dürfen. Mit seinem Know-How und seiner langjährigen Berufserfahrung und Firmenzugehörigkeit wird er unser Managementteam hervorragend ergänzen", so Prof. Dr. Robin Rumler. Dr. Tobias Eichhorn schloss neben seinem Chemiestudium, 1993 sein Medizinstudium in München an der Ludwig-Maximilian Universität ab. Von April 1993 bis Juni 1996 arbeitete Tobias Eichhorn als Assistenzarzt für Neurologie an der Ludwig-Maximilian Universität in München, danach praktizierte er als Facharzt für Neurologie. Aus Interesse an der Verbindung von Medizin und Wirtschaft erfolgte der Einstieg in die pharmazeutische Industrie im Jahre 2000 bei Eli Lilly als Medical Director. Seit knapp 10 Jahren ist er in unterschiedlichen Positionen bei Pfizer tätig. Von 2005 bis 2008 als Medical Director bei Pfizer Corporation Austria, von 2009 bis Dezember 2014 leitete Tobias Eichhorn als Geschäftsführer bei Pfizer Pharma GmbH den Bereich Pfizer Oncology Deutschland und übernahm 2013 zusätzlich den Business Unit Oncology Cluster Lead für die Länder Deutschland, Schweiz, Österreich, Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina.

Pfizer - Gemeinsam für eine gesündere Welt

Pfizer erforscht und entwickelt moderne Arzneimittel für Menschen in allen Lebensphasen. Mit einem Forschungsetat von 6,7 Milliarden US-Dollar im Jahr 2013 zählt Pfizer zu den größten forschenden Pharmaunternehmen der Welt und setzt, mit Hauptsitz in New York, neue Standards in verschiedenen Therapiegebieten wie beispielsweise Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen, Entzündungserkrankungen, Krebs, Neurologische Erkrankungen und Schmerz, seltene Erkrankungen oder bei Impfstoffen. Weltweit arbeiten bei Pfizer rund 80.000 Mitarbeiter daran, Krankheiten zu heilen, zu lindern oder vorzubeugen. Pfizer ist in
über 80 Ländern mit Niederlassungen präsent und erzielte im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von rund 51,6 Milliarden US-Dollar.

In Österreich gliedert sich das Unternehmen in zwei Geschäftsfelder:
Rezeptpflichtige Medikamente und rezeptfreie Produkte. Das Produktportfolio umfasst innovative Originalpräparate und patentfreie Produkte einschließlich Generika. Pfizer Corporation Austria ist ein wichtiger Partner der medizinischen Forschung und Entwicklung in Österreich. Um mehr über unseren Einsatz zu erfahren, besuchen Sie uns auf www.pfizer.at

Rückfragen & Kontakt:

Claudia Hajdinyak
Senior Communications Manager
Pfizer Corporation Austria Gesellschaft m.b.H.
Tel.: 0043 1 521 15 - 856
Mobil: 0043 676 892 96 856
Mail: claudia.hajdinyak@pfizer.com
Internet: www.pfizer.at
Twitter: www.twitter.com/pfizeraustria

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PFI0001