ORF III am Freitag: Wolfgang Murnbergers Tragikomödie „So wie du bist“ und Teil zwei der „Alpensaga“

Außerdem: „Die Vorstadtweiber“ Maria Köstlinger, Martina Ebm und Adina Vetter zu Gast bei „Kultur Heute“

Wien (OTS) - Im neuen Jahr verdoppelt ORF III Kultur und Information seine Sendefläche für das österreichische Filmschaffen. So stehen morgen, am Freitag, dem 16. Jänner 2015, im Hauptabend von ORF III wieder zwei rot-weiß-rote Filmproduktionen auf dem Programm:
Berührungsängste abzubauen ist das Anliegen der auf einer authentischen Geschichte basierenden ORF/MDR-Tragikomödie "So wie du bist" (20.15 Uhr) von Wolfgang Murnberger: Darin kämpft Gisela Schneeberger als Richterin für das Recht einer 20-Jährigen (Juliana Götze), zu heiraten - dies ist jedoch für Menschen mit Down-Syndrom wie Michalina rechtlich unmöglich. In weiteren Rollen sind u. a. Cornelius Obonya, Lukas Resetarits, Petra Morzé, Karlheinz Hackl, August Schmölzer, Christopher Schärf und in einer Gastrolle der Schriftsteller Peter Turrini (als Bischof) zu sehen. Turrini verfasste - gemeinsam mit Wilhelm Pevny - auch das Drehbuch zum sechsteiligen, von Dieter Berner inszenierten TV-Klassiker "Alpensaga", dessen zweiter Teil dann im Anschluss um 21.45 Uhr zu sehen ist. Bereits um 19.50 Uhr sind anlässlich des Serienstarts der ORF-Gesellschaftssatire "Die Vorstadtweiber" in ORF eins Maria Köstlinger, Martina Ebm und Adina Vetter zu Gast im "Kultur Heute"-Studio und sprechen u. a. über ihre Rollen als gutbürgerliche Society-Frauen.

"Der österreichische Film": "So wie du bist" (20.15 Uhr) und "Alpensaga - Der Kaiser am Lande" (21.45 Uhr)

Die vom Leben und Beruf hart gewordene Richterin Helene (Gisela Schneeberger) übernimmt nach einem Autounfall die Verantwortung für Michalina (Juliana Götze) - eine 20-jährige Frau mit Down-Syndrom. Diese stellt mit ihrer Spontaneität und Herzlichkeit deren Leben auf den Kopf. Und sie braucht Hilfe bei einem unmöglichen Plan. Sie möchte ihren Freund Sebastian (Sebastian Urbanski), heiraten. Und das scheint für Menschen mit Down-Syndrom rechtlich fast unmöglich zu sein. Helene ist bereit, für Michalinas und Sebastians Glück zu kämpfen und baut dabei recht schnell ihre Vorteile ab. Das Drehbuch zu dieser gefühlvollen Geschichte stammt von Autor Uli Brée und wurde einer authentischen Geschichte nachempfunden. Die beiden jungen Hauptdarsteller Juliana Götze und Sebastian Urbanski, die das Down-Syndrom-Pärchen Michalina und Sebastian verkörpern, gehören zum Ensemble des integrativen Berliner RambaZamba-Theaters und waren früher auch im echten Leben ein Paar.
Die in den Jahren 1976 bis 1979 entstandene vielfach preisgekrönte "Alpensaga" erzählt in sechs Episoden die Geschichte des österreichischen Bauernstandes von 1900 bis 1945. In Teil zwei kehrt Josef Huber (Franz Buchrieser) nach langer Zeit in der Armee wieder in sein Dorf zurück und muss mit Verwunderung einige Veränderungen feststellen: Allingers (Helmut Qualtinger) Spiritusfabrik floriert, Christl (Hilde Berger), seine ehemalige Braut, ist nun die Frau des Wirten. Allmählich merkt Josef, dass ihm die Uniform Ansehen verleiht und durch seine prahlerischen Erzählungen findet er immer mehr Beachtung. In weiteren Rollen spielen Bozidarka Frait, Hans Brenner, Burgi Mattuschka, Helmut Berger und Linde Prelog.

ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Seit 25. Oktober 2014 sind die Spartenkanäle ORF III und ORF SPORT + sowie die "Bundesland heute"-Ausgaben auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007