Ö1-Jahresschwerpunkt zum "Internationalen Jahr des Lichts 2015"

Wien (OTS) - Die UNESCO hat 2015 zum "Internationalen Jahr des Lichts" erklärt, das am Montag (19.1.) in Paris offiziell eröffnet wird. Zeitgleich beginnt auch Ö1 seinen Jahresschwerpunkt zum Thema Licht in der Sendereihe "Radiokolleg" (19.-22. Jänner, jeweils um 9.05 Uhr).

Das "Radiokolleg" hat eine akustische Biografie des Lichts verfasst, es erzählt von Montag, den 19. bis Donnerstag, den 22. Jänner unter dem Titel "Die Polyphonie der Photonen" eine "Kleine Naturgeschichte des Lichts" - jeweils um 9.05 Uhr in Ö1 (Wh.: 22.15 Uhr). Im Juni wird im "Radiokolleg" eine ergänzende "Kulturgeschichte" folgen.

Im März widmen sich die "Dimensionen" (19.05 Uhr) fünf leuchtenden Zukunftsthemen: "Wie sieht das Kunstlicht von morgen aus? Von der Glühbirne zur LED" (3. März), "Sonne, wie imitiert man dich? Das Problem mit der Kernfusion" (10. März), "Werden wir auf dem Lichtcomputer arbeiten? Von der Elektronik zur Photonik" (17. März), "Was erzählt das älteste Licht über das Universum? Die kosmische Hintergrundstrahlung - Ein vielstimmiges Echo des Urknalls" (24. März) und "Ein hohes c für die Physik? Über Science und Fiction einer variablen Lichtgeschwindigkeit" (31. März).

Im April gedenken die "Dimensionen" des "Photonenreiters" Albert Einstein, der vor 60 Jahren starb, und dessen Beziehung zum Licht, das ein Lebensthema des Physikers war. Laut Allgemeiner Relativitätstheorie, die Einstein vor genau 100 Jahren veröffentlichte, läuft das Licht krumm durchs All, weil es durch die Masse von Himmelsobjekten gebogen wird. Über die Konsequenzen und Lücken in Einsteins großem Wurf und darüber, wie man seine Theorie über das Universum als Ganzes mit der im Mikrokosmos geltenden Quantentheorie fusionieren könnte, streiten sich im November "Dr. Groß und Prof. Klein": Die zwei fiktiven Erben Einsteins begeben sich in vier Wissenschaftsdramoletten auf eine physikalische Gralssuche. Das Leben haucht den beiden "Dimensionen"-Kunstfiguren Ö1-Wissenschaftsredakteur Armin Stadler ein. Nähere Informationen zum Ö1-Schwerpunkt sind abrufbar unter http://oe1.orf.at/jahrdeslichts.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001