ÖAMTC: Acht Scheibenwischer im Dauertest (+ Foto)

Club-Experte fordert "Ablaufdatum" für Scheibenwischer

Wien (OTS) - Der ÖAMTC hat acht Scheibenwischer im Hinblick auf Wischqualität und Handhabung bzw. Verarbeitung getestet. "Die Wischqualität wurde sowohl bei +20 als auch bei -10 Grad Celsius untersucht. Außerdem wurde jedes Modell bei beiden Temperaturen im Neuzustand, nach bis zu 150.000 Wischzyklen sowie in einer Kombination aus Sonneneinstrahlung und Dauerbetrieb getestet", erklärt ÖAMTC-Techniker Dominik Darnhofer. "Die Ergebnisse sind durchschnittlich: Drei Produkte wurden mit 'gut' bewertet, fünf mit 'befriedigend'."

Grundsätzlich sind im Handel zwei Arten von Scheibenwischern erhältlich: Moderne Balkenwischer, die praktisch aus einem Guss bestehen sowie Bügelwischer mit mehreren Gelenken. Bester Scheibenwischer im ÖAMTC-Test war der Bosch AeroTwin Multi-Clip, ein Balkenwischer, der besonders im Bereich der Wischqualität punktet. "Bei -10 Grad Celsius war der AeroTwin Multi-Clip der einzige Testkandidat, der mit 'gut' bewertet wurde", schildert Darnhofer. Auch in Bezug auf Handhabung und Verarbeitung konnte der Bosch AeroTwin Multi-Clip überzeugen, noch besser schnitt hier aber der SWF VisioFlex (ebenfalls ein Balkenwischer) ab. "Die Montage dieses Modells ist sehr einfach, das Verletzungsrisiko gering und die Verarbeitung sehr gut", so der ÖAMTC-Experte. Dennoch erreichte der SWF VisioFlex im Gesamtergebnis "nur" den dritten Rang. Auf Platz zwei liegt ein Bügelwischer, der Bosch TwinSpoiler, der in der kombinierten Sonnen-/Dauerlaufsimulation sogar die beste Wischqualität aller Testkandidaten erreichte.

Mit "befriedigend" wurden die Balkenwischer Unitec Multi 4 in 1 und Valeo Compact Evolution bewertet, ebenso die Bügelwischer SWF Das Original, Valeo Compact und Unitec Multi 7. Beim ÖAMTC-Test hat sich auch gezeigt, dass teuer nicht unbedingt gut sein muss. "Der teuerste Scheibenwischer im Test war der SWF VisoFlex, der in der Gesamtwertung an dritter Stelle liegt", erklärt Darnhofer. "Die zwei besten Wischer im Test liegen hingegen im mittleren Preissegment. Der günstigste, der Unitec Multi 7, ist allerdings auch Schlusslicht im ÖAMTC-Test."

Lange Lagerung führt zu schlechterer Wischleistung - "Ablaufdatum" gefordert

Auffällig war beim ÖAMTC-Test, dass die Qualität der gleichen Wischer im Neuzustand oft stark voneinander abweicht. "Die Differenzen lassen sich nur durch unterschiedliches Alter erklären. Um zu vermeiden, dass man einen Ladenhüter erwischt, wäre es dem Konsumenten gegenüber fair, die Scheibenwischer mit einem Verfalls-oder Herstellungsdatum zu kennzeichnen", fordert der ÖAMTC-Techniker abschließend.

Nähere Informationen zum ÖAMTC-Scheibenwischer-Test und alle weiteren Tests des Clubs findet man unter www.oeamtc.at/tests.

Aviso an die Redaktionen: Ein Foto zu dieser Aussendung findet man unter www.oeamtc.at/presse.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation
Stefan Tschernutter
Tel.: +43 (0) 1 711 99-21218
kommunikation@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001