Kopf lobt Engagement der Dreikönigsaktion zur Armutsbekämpfung

Sternsinger besuchen Zweiten Präsidenten des Nationalrats

Wien (PK) - Hohen königlichen Besuch empfing heute Zweiter Nationalratspräsident Karlheinz Kopf. Sternsinger aus der Pfarre Maria Treu überbrachten Kopf persönlich Segen für das Jahr 2015. Sie hoffen auf ein friedvolles Zusammenleben und ein respektvolles Miteinander in Österreich, wie die Vorsitzende der Katholischen Jungschar Anneliese Schütz betonte.

Der Präsident unterstrich in seinen Dankesworten, bei der Dreikönigsaktion handle es sich nicht nur um eine schöne Tradition, vielmehr stecke dahinter ein enorm wichtiges Anliegen. Es sei keine Selbstverständlichkeit, dass Jugendliche in so großer Zahl alljährlich ihre Zeit dafür zur Verfügung stellen, um Spenden für die Ärmsten zu sammeln, lobte Kopf das Engagement der Sternsinger. Sie machen mit ihren Besuchen von Tür zu Tür darauf aufmerksam, dass es nicht allen Menschen gut geht und dass die Situation in vielen Ländern für die Bevölkerung dramatisch ist, sagte er. Im Kampf gegen Armut und Unterdrückung gehe es aber nicht nur um materielle Hilfe, sondern auch um Hilfe zur Selbsthilfe, und in diesem Sinne um die Verteidigung der Menschenwürde.

Mit den Spenden der Dreikönigsaktion werden rund 500 Hilfsprojekte in Afrika, Asien und Südamerika unterstützt, informierte Anneliese Schütz, womit rund eine Million Menschen erreicht werden, die unter Armut und Unterdrückung leiden. Wie Kopf zeigte sie sich zufrieden darüber, dass die Kürzung der Mittel für die Entwicklungszusammenarbeit wieder zurückgenommen wurde. Schütz erhofft sich auch Rückenwind durch das Europäische Jahr der Entwicklung, das die EU für 2015 ausgerufen hat. (Schluss) jan

HINWEIS: Fotos von diesem Besuch finden Sie im Fotoalbum auf www.parlament.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pk@parlament.gv.at
http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0005