FPÖ-Mölzer: Attentat auf Kirchgängerin in Villach

Anfrage an die Bundesministerin für Inneres zu "religiös motivierter Messerattacke in Villach"

Wien (OTS) - Der freiheitliche Abgeordnete zum Nationalrat Wendelin Mölzer brachte heute eine parlamentarische Anfrage an das Innenministerium ein, welche einen vorweihnachtlichen Vorfall in Villach betrifft: Massive Verunsicherung bei der Bevölkerung löste der Umstand aus, dass eine betagte Dame, die den wöchentlichen Sonntagsgottesdienst besuchen wollte, von einem 24-jährigen Mann türkischer Abstammung mit einem Fleischerbeil attackiert wurde, wobei ihr beinahe ein Ohr abgetrennt wurde. Als Grund für seine Tat nannte der 24 Jährige laut Medienberichten, dass er "Kirchenbesucher nicht möge".

Weiters wurde kolportiert, dass der Mann nach dem Angriff auf die 80-jährige in Richtung des Villacher Hauptplatzes flüchtete, wo ihn die Polizei aufgriff. Sein Beil und das Messer trug er sichtbar mit sich. Ob der kurz nach der Tat getätigten Aussagen des Villacher Polizeikommandanten Erich Londer gegenüber dem ORF Kärnten, im Bericht "Kirchenbesucherin mit Beil attackiert", stehen für Mölzer einige offene Fragen im Raum.

Der Mölzer will von der Innenministerin und ihrem Ressort wissen, wie Polizeikommandant Londer zu der Feststellung kommen konnte, dass die Messerattacke keine religiös und/oder politisch motivierte Tat gewesen sein soll, obwohl der Täter bei der Einvernahme durch die Polizei angab, dass er "Kirchenbesucher nicht möge". "Es ist auch hinterfragenswert, welche Maßnahmen ergriffen wurden, um präventiv Nachahmungstäter abzuschrecken und somit die Sicherheit der Bevölkerung gewährleisten zu können", führt Mölzer aus. "Nur durch eine objektive Betrachtung des Sachverhaltes und daraus resultierend gut durchdachten Gegenmaßnahmen, kann den Menschen im Besonderen den Kirchenbesuchern die begründete Angst vor Angriffen weitestgehend genommen werden", so Mölzer.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0007