MCI reüssiert bei Marshall Plan Stipendien

Begehrte USA-Stipendien gehen an ausgezeichnete MCI-Studierende für Forschungsaufenthalte in technischen Fächern

Innsbruck (TP/OTS) - Aufgrund ihrer hervorragenden Leistungen und Projektvorschläge wurden heuer gleich zwei MCI Studierende mit je einem der begehrten Marshall Plan Stipendien ausgezeichnet und verbringen einen Forschungsaufenthalt an einer Eliteuniversität in den USA.

Benedek Szulyovszky wird seine Master-Abschlussarbeit am Robotik Institut der renommierten Carnegie Mellon Universität, Pittsburgh schreiben, an welcher bereits 19 Nobelpreisträger gewirkt haben. Martin Lehmeier geht für seine Master-Arbeit an die legendäre Embry Riddle Aeronautical Universität in Daytona Beach Florida, die größte Universität für Luftfahrt und Weltraumtechnik der Welt.

Beide Preisträger studieren Mechatronik am MCI und erhalten eine substanzielle Förderung für den Aufenthalt an ihrer US-Gastuniversität.

Das Marshall Plan Scholarship Program (MPS) unterstützt den wissenschaftlichen Austausch von Studierenden in Österreich und den USA insbesondere in technischen Fächern, wobei die Bearbeitung eines Forschungsthemas im Vordergrund steht.

Das Marshall Plan Scholarship soll Studieren ermöglichen, nach ihrem Studienaufenthalt mit einer "erweiterten Perspektive" und "neuem Respekt für verschiedene Ansichten" in ihr Heimatland zurückzukehren und den Wissenschafts- und Technologietransfer zwischen den akademischen Einrichtungen zu fördern.

Fotodownload:
http://www.tourismuspresse.at/redirect/MCI44

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Ulrike Fuchs
Leiterin
Marketing & Communication
+43 512 2070-1510
ulrike.fuchs@mci.edu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | Z190001