Lueger erfreut über Aufhebung des Adoptionsverbots für Homosexuelle

"Familie ist dort, wo sich Menschen lieben und füreinander sorgen"

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Familiensprecherin Angela Lueger zeigte sich heute gegenüber dem SPÖ-Pressedienst erfreut, dass der Verfassungsgerichtshof (VfGH) das Adoptionsverbot für homosexuelle Paare als verfassungswidrig anerkannt hat. "Damit steht der langjährigen Forderung der SPÖ nach absoluter Gleichstellung von homosexuellen Paaren im Adoptionsrecht nichts mehr im Weg. Familie ist mehr als Mutter, Vater und Kind. Familie ist überall dort, wo sich Menschen lieben und füreinander sorgen. Es muss daher eine Selbstverständlichkeit werden, dass homosexuelle Paare Kinder adoptieren können." ****

Seit 2013 war es homosexuellen Paaren zwar möglich, die leiblichen Kinder eines der beiden Partner zu adoptieren, die sogenannte 'Fremdkindadoption' blieb bisher jedoch untersagt. "Ich bin positiv gestimmt, dass es hierzu bald eine Reparatur des entsprechenden Gesetzes geben wird und wir einer völligen Gleichstellung einen weiteren Schritt näher kommen", so Lueger. (Schluss) sc/kg/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0005