Mehrsprachiger Redewettbewerb "SAG'S MULTI!" 2014/15 erstmals in Innsbruck

Kraft Kinz und Rahimi: "Mehrsprachigkeit bundesweit fördern!"

Wien (OTS) - "Mehrsprachigkeit ist ein großer Gewinn für ganz Österreich! Umso mehr freuen wir uns, dass wir mit unserem mehrsprachigen Redewettbewerb 'SAG'S MULTI!' heuer zum ersten Mal in Tirol zu Gast waren!", betonen Georg Kraft-Kinz und Ali Rahimi, Obleute des Vereins Wirtschaft für Integration.

Die Tiroler Regionalrunde des mehrsprachigen Redewettbewerbs fand gestern im BORG Innsbruck statt. Über 30 SchülerInnen aus Tirol und Vorarlberg hielten dabei beeindruckende mehrsprachige Reden zum heurigen "SAG'S MULTI!"-Leitmotiv "Wir sind alle gleich!?".

"Mit der Regionalrunde in Innsbruck reagieren wir auf das österreichweit große Interesse, das 'SAG'S MULTI!' von LehrerInnen, Eltern und vor allem von SchülerInnen entgegen gebracht wird und treiben die bundesweite Öffnung des Redewettbewerbs weiter voran. Die hohe Anmeldezahl von über 200 TeilnehmerInnen aus den Bundesländern gibt uns Recht", so Kraft-Kinz und Rahimi weiter.

537 mehrsprachige Redetalente aus ganz Österreich

Bereits zum sechsten Mal findet dieses Schuljahr der vom Verein Wirtschaft für Integration (VWFI) initiierte mehrsprachige Redewettbewerb "SAG'S MULTI!" statt. Insgesamt zeigen bei "SAG'S MULTI" heuer 537 SchülerInnen aus 119 Schulen und neun Bundesländern mit 55 unterschiedlichen Sprachen - von Bosnisch/Kroatisch/Serbisch und Türkisch über Estnisch, Usbekisch und Tibetisch bis hin zu Khmer und Oshivambo - ihre sprachlichen Fähigkeiten und ihr rhetorisches Talent.

Das Besondere an "SAG'S MULTI!" ist, dass die SchülerInnen in ihren Reden zwischen Deutsch und einer weiteren Sprache wechseln. Insbesondere jungen Menschen aus zugewanderten Familien wird so eine Bühne geboten, auf der die eigene Mehrsprachigkeit positiv erlebbar und für andere sichtbar wird.

In neun Regional- und drei Finalrunden an verschiedenen Schulstandorten in Wien und Innsbruck werden die 15 GewinnerInnen ermittelt, die im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am 11. März 2015 im Wiener Rathaus ausgezeichnet werden.

Reichstamm (UNIQA): "Potenzial mehrsprachiger Jugendlicher fördern!"

"UNIQA unterstützt 'SAG'S MULTI!' auch im Schuljahr 2014/2015, weil wir vom überdurchschnittlich hohen Potenzial von Jugendlichen mit Migrationshintergrund überzeugt sind. Wir wollen helfen, dass junge Menschen, die aufgrund ihrer Migration multilingual aufwachsen, in unserer Gesellschaft gefördert werden und diese Thematik in der breiten Öffentlichkeit verstärkt wahrgenommen wird. Ich sehe das auch als einen notwendigen Beitrag zur Förderung eines selbstverständlichen, toleranten und interkulturellen Verständnisses vom Europa des 21. Jahrhunderts", so Diego Reichstamm, der Tiroler Landesdirektor von UNIQA, Hauptsponsor von "SAG'S MULTI!".

Gulla: "Kulturelle und sprachliche Vielfalt birgt enormes Potenzial!"

"Als Unternehmen mit Tochtergesellschaften in über 40 Ländern gehören interkulturelle Verständigung und Kommunikation über Sprach- und Landesgrenzen hinweg zu unserem täglichen Geschäft. Wir freuen uns, den mehrsprachigen Redewettbewerb 'SAG'S MULTI!' als Co-Sponsor zu unterstützen und wünschen den TeilnehmerInnen alles Gute", so Robert Gulla, Geschäftsführer der LUKOIL Holding GmbH. Durch das Co-Sponsoring der LUKOIL INTERNATIONAL GmbH wird der Bundesländerschwerpunkt sowie die Nachhaltigkeitsperspektive von "SAG'S MULTI!" weiter ausgebaut und die Regionalauswahl in Innsbruck maßgeblich unterstützt. Zudem werden durch das Engagement von LUKOIL die "SAG'S MULTI!"-Alumni Jahrestreffen aller bisherigen GewinnerInnen langfristig ermöglicht.

Disoski: "Pflege und Weiterentwicklung von Sprachpotenzial"

Dass es dem Redewettbewerb auch um die kontinuierliche Förderung talentierter SchülerInnen geht, betont Meri Disoski, Vorsitzende der "SAG'S MULTI!"-Jury und Geschäftsführerin von Wirtschaft für Integration: "Besonders wichtig ist es, Schülerinnen und Schüler kontinuierlich zu motivieren und sie bei der Pflege und Weiterentwicklung ihres Sprachpotenzials zu unterstützen. Ich bedanke mich bei allen Lehrkräften, die die Mehrsprachigkeit ihrer SchülerInnen fördern und uns bei diesem Projekt tatkräftig unterstützen", so Disoski.

Verein Wirtschaft für Integration und "SAG'S MULTI!"

Initiator und Träger des mehrsprachigen Redewettbewerbs "SAG'S MULTI!" ist der Verein Wirtschaft für Integration. UNIQA ist Hauptsponsor, die LUKOIL INTERNATIONAL GmbH Co-Sponsor. Der Stadtschulrat für Wien unterstützt das Projekt. Die organisatorische Umsetzung erfolgt durch den Verein EDUCULT. Der Hauptpreis für die 15 GewinnerInnen von "SAG'S MULTI!" wird von der REWE International AG zur Verfügung gestellt: Eine Reise von ITS BILLA Reisen in eine europäische Stadt.

Weitere Informationen zu "SAG'S MULTI!": www.sagsmulti.at

Verein Wirtschaft für Integration (VWFI)

Der Verein Wirtschaft für Integration wurde im März 2009 von Dr. Georg Kraft-Kinz (Stv. Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien) und dem in Teheran geborenen Wiener Unternehmer Mag. Ali Rahimi gegründet. Unter der Geschäftsführung von Mag.a Meri Disoski setzt der Verein innovative und modellhafte Projekte für einen potenzialorientierten Umgang mit dem Thema Integration um. Die enge Zusammenarbeit mit Unternehmen und Interessensvertretungen ermöglichte so u.a. den Österreichischen Integrationspreis, dreimal den Österreichischen Integrationstag oder bereits fünfmal den mehrsprachigen Redewettbewerb "SAG'S MULTI!". Das Leitmotiv lautet "fordern und fördern" (www.vwfi.at).

Die Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien ist Gründungs- und Hauptsponsor von Wirtschaft für Integration.

Honorarfreie Fotos stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage per Mail an m.mayrhofer@vwfi.at zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

MMag.a Maria Mayrhofer
Pressesprecherin
Verein Wirtschaft für Integration
Brunnengasse 72/10
1160 Wien
+43 1 94 44 846 -12
+43 676 9200416
m.mayrhofer@vwfi.at
www.vwfi.at
www.sagsmulti.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RWN0002