ORF III am Donnerstag: Sicherheitspolitik in „Inside Brüssel“ und mehr Demokratie in „60 Minuten.Politik“

Außerdem: Folge 5 von „Auf den Hunde gekommen“ in Erich Prölls „Wilder Reise“ und „Im Brennpunkt“ zu „Haiti – 5 Jahre nach dem Erdbeben“

Wien (OTS) - In der fünften Folge von "Auf den Hund gekommen" macht Erich Pröll in seiner "Wilden Reise" am Donnerstag, dem 15. Jänner 2015, um 20.15 Uhr unter anderem in England, Kanada und den USA Halt, wo er den Einsatz von Hütehunden, Labanesen und Dobermännern beobachtet. Für "Inside Brüssel" diskutiert Roland Adrowitzer um 21.05 Uhr die Auswirkungen der Pariser Terroranschläge der vergangenen Woche auf die europäische Sicherheitspolitik, bevor "Im Brennpunkt" um 21.55 Uhr einen Lokalaugenschien in "Haiti - 5 Jahre nach dem Erdbeben" zeigt. "Das Parlament 2015 - mehr direkte Demokratie, mehr Minderheitenrechte, mehr Macht?" ist schließlich um 22.30 Uhr Diskussionsthema in "60 Minuten.Politik", erstmals aus dem Abgeordneten-Sprechzimmer im Herzen des österreichischen Parlaments.

Die Sendungen im Detail:

"Wilde Reise mit Erich Pröll: Auf den Hund gekommen", Folge 5 (20.15 Uhr)

Naturfilmer Erich Pröll begibt sich diesmal auf seiner "Wilden Reise" nach Großbritannien, wo er beim englischen "National Sheep Dog Drive" englische Hütehunde vorstellt. Außerdem reist er zu besonderen Hunderassen in Kanada, den USA und Alaska, die etwa autistischen Kindern begleitend zur Seite stehen und besucht eine Welpenschule sowie die "Motorrad Hunde", die ihre Touren im Beiwagen genießen.

"Inside Brüssel": Ruf nach schärferen Sicherheitsmaßnahmen, Griechenland und Euro (21.05 Uhr)

Die erste Ausgabe von "Inside Brüssel" in diesem Jahr beschäftigt sich mit den Anschlägen auf "Charlie Hebdo" in Paris und dem Ruf nach schärferen Sicherheitsmaßnahmen innerhalb der Europäischen Union. Außerdem Thema ist der heiß debattierte Euro-Austritt Griechenlands. Im Europäischen Parlament diskutiert ORF-Korrespondentenchef Roland Adrowitzer mit vier EU-Abgeordneten aus Österreich und Slowenien: Ivo Vajgl (Allianz der europäischen Liberalen und Demokraten), Elisabeth Köstinger (ÖVP), Eugen Freund (SPÖ) und Franz Obermayr (FPÖ).

"Im Brennpunkt: Haiti - 5 Jahre nach dem Erdbeben" (21.55 Uhr)

Am 12. Jänner vor fünf Jahren erschütterte ein Erdbeben der Stärke 7 den Inselstaat Haiti. Fünf Jahre danach leben noch Tausende von Menschen in provisorischen Lagern. Das ärmste Land Amerikas ist seit seiner Unabhängigkeit in einer politischen Dauerkrise und nur wenige Hilfsorganisationen haben sich nach der Phase der direkten Katastrophenhilfe auf Langzeitprojekte eingelassen.

"60 Minuten.Politik: Das Parlament 2015 - mehr direkte Demokratie, mehr Minderheitenrechte, mehr Macht?" (22.30 Uhr)

Mehr direkte Demokratie und mehr Minderheitenrechte stehen 2015 auf der Agenda des Parlaments. Seit der U-Ausschuss-Reform kann schon ein Viertel der Nationalratsabgeordneten einen Untersuchungsausschuss einberufen. Wie verändert sich dadurch die Zusammenarbeit im Parlament? Eine Enquete-Kommission beschäftigt sich außerdem erstmals in mehreren Sitzungen mit der Stärkung der Demokratie in Österreich. Wie offen ist das Hohe Haus für mehr Bürgerentscheidungen? Darüber diskutieren ORF-III-Chefredakteur Christoph Takacs und Eva Weissenberger, Chefredakteurin der "Kleinen Zeitung Kärnten", mit den Präsidentinnen und Präsidenten der beiden Kammern des Hohen Hauses:
Doris Bures (Nationalratspräsidentin SPÖ), Karlheinz Kopf (2. Nationalratspräsident ÖVP), Norbert Hofer (3. Nationalratspräsident FPÖ), Sonja Zwazl (Bundesratspräsidentin ÖVP).

ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Seit 25. Oktober 2014 sind die Spartenkanäle ORF III und ORF SPORT + sowie die "Bundesland heute"-Ausgaben auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005