Herbert Grönemeyer und Karin Bergmann zu Gast in „Stöckl.“

Am 15. Jänner um 23.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Musiker Herbert Grönemeyer und Burgtheater-Direktorin Karin Bergmann sind am Donnerstag, dem 15. Jänner 2015, um 23.00 Uhr in ORF 2 in der aktuellen Ausgabe des in HD produzierten Nighttalks "Stöckl." zu Gast bei Barbara Stöckl.

Er zählt zu den populärsten Musikern des deutschen Sprachraums:
Herbert Grönemeyer. Mit Liedern wie "Alkohol", "Männer", "Mensch" oder dem Titel "Zeit, dass sich was dreht" begeistert er weit über die Grenzen seiner deutschen Heimat hinaus. Vor seinem musikalischen Durchbruch wurde der 58-Jährige zunächst als Schauspieler bekannt, liebäugelte auch mit einer Fußballerkarriere. Stadien mit jubelndem Publikum sind Herbert Grönemeyer auch als Sänger nicht fremd geblieben. Sein charakteristisches Sangestalent, sein sympathisches Nuscheln und seine poetischen wie politischen Texte begeistern seine Fans und füllen Stadien. Er ist ein Künstler mit Kanten und geprägt durch menschliche Verluste, die ihm immer wieder einen Neuanfang abrangen und ihn zu seinem heutigen Credo leiteten: Lebe im Jetzt! Nach drei Jahren Pause meldet er sich nun mit neuem Album "Dauernd Jetzt" zurück und wird damit im Juni auch in Österreich zu hören sein.

Unter den Zuhörer(innen) wird auch Karin Bergmann sein. Die Direktorin des Wiener Burgtheaters kommt, genau wie Grönemeyer, aus dem Ruhrgebiet. Die beiden gingen vor mehr als 30 Jahren am Schauspielhaus Bochum gemeinsame Wege. Damals hätte wohl noch niemand gedacht, dass die Bergarbeiter-Tochter einmal als erste Frau das Wiener Burgtheater leiten und aus der Finanzmisere führen wird. Seit dem Abgang von Matthias Hartmann im Frühjahr vergangen Jahres hat die 61-Jährige alle Hände voll zu tun und genießt bei Mitarbeitern, Ensemble und Publikum hohes Ansehen. Was die beiden Kulturschaffenden verbindet, wie es für beide ist, in vorderster Reihe im Rampenlicht zu stehen und warum Veränderung für sie wichtig ist, erzählen sie in "Stöckl.".

"Stöckl." ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Seit 25. Oktober 2014 sind die Spartenkanäle ORF III und ORF SPORT + sowie die "Bundesland heute"-Ausgaben auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004