Traschkowitsch/Menclik zu VfGH-Aufhebung des Adoptionsverbots: Wir freuen uns so sehr!

Wien (OTS/SK) - Der Verfassungsgerichtshof hat das Adoptionsverbot für gleichgeschlechtliche Partner aufgehoben und für verfassungswidrig erklärt. "Wir freuen uns so sehr für die unzähligen Regenbogenfamilien, dass Österreich nunmehr in der Lebensrealität angekommen ist", sagten Peter Traschkowitsch, Bundes- und Wiener Landesvorsitzender der Sozialdemokratischen LSBTI Organisation (SoHo) und seine Stellvertreterin Michaela Menclik, am Mittwoch gegenüber dem Pressedienst. ****

Menclik betonte: "Eine Jahrelange Forderung von uns als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wird nun endlich Realität. Wir kämpfen seit Jahren dafür, eine parlamentarische Mehrheit dafür zu finden war bis dato leider nicht möglich. Obwohl ich mich so sehr über diese heutige Entscheidung freue, dieses Recht musste wieder durch die Rechtssprechung eines Höchstgerichts erfolgen, weil konservative Politikerinnen und Politiker einfach noch in 'einer anderen Zeit' leben."

"Heute gilt einmal zu feiern, sich zu freuen und sich gegenseitig zu umarmen. Wir sind so einen großen Schritt weitergekommen", betonte Traschkowitsch. "Was hält uns jetzt noch davon auf, die Ehe zu öffnen - dies kostet einen Federstrich - und das 'Levelling up' umzusetzen? Es liegt alles in der Schublade, tun wir es doch endlich", appellierten Traschkowitsch und Menclik an die ÖVP, sich "einen Ruck" zu geben. (Schluss) up/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0003