EANS-Adhoc: Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG / Vorläufiges Ergebnis 2014

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Jahresergebnis/Vorläufiges Ergebnis 2014
12.01.2015

Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG: Vorläufiges Ergebnis 2014

  • Umsatz und Auftragseingang gesteigert
  • Weiterhin hohe operative Rentabilität
  • Einmaleffekte belasten Netto-Ergebnis

Ternitz/Wien, 12. Jänner 2015. Die im ATX der Wiener Börse notierte Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG (SBO) hat nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2014 ein solides Ergebnis erzielt. Der Umsatz stieg um 6,4% auf MEUR 488 (2013: MEUR 458,6). Das EBIT vor Einmaleffekten lag mit voraussichtlich rund MEUR 100 (2013: MEUR 97,7) leicht über Vorjahresniveau. Die voraussichtliche EBIT-Marge vor Einmaleffekten in Höhe von 20,5% war damit deutlich über dem langjährigen Durchschnitt. SBO konnte den Auftragseingang 2014 gegenüber dem Vorjahr um 16,7% auf MEUR 497 steigern (2013: MEUR 425,9). Auch im vierten Quartal stieg der Auftragseingang gegenüber dem Vorjahr auf MEUR 127 (Q4 2013: MEUR 95).

Das EBIT 2014 wird durch Einmaleffekte von voraussichtlich rund MEUR 18 belastet. Sie enthalten im Wesentlichen eine Anpassung des Firmenwerts der US-Tochtergesellschaft Godwin-SBO L.L.C., die aufgrund der aktuell volatilen Situation in der Oilfield Service-Industrie vorgenommen wird. Der Betrag enthält weiters die bereits angekündigten Aufwendungen für Strukturverbesserungen der Beteiligungen in England in Höhe von rund MEUR 5.

SBO erwartet, aufgrund des von der Ölpreisentwicklung geprägten Marktumfeldes, für das Geschäftsjahr 2015 eine im Vergleich zu 2014 deutlich unbeständigere Entwicklung der Oilfield Service-Industrie.

Hinweis: Alle Werte sind vorläufig und gerundet.
Mit dieser Aussendung wurde die für den 16.01.2015 geplante Kommunikation zum vorläufigen Ergebnis 2014 vorgezogen. Die endgültigen Ergebnisse für das abgeschlossene Geschäftsjahr 2014 (1. Jänner bis 31. Dezember 2014) veröffentlicht SBO am 19. März 2015.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung ================================================================================ Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG ist Weltmarktführer bei Hochpräzisionsteilen und führender Anbieter von Oilfield Equipment für die Oilfield Service-Industrie. Schwerpunkt sind amagnetische Bohrstrangkomponenten sowie High-Tech Downhole Tools für das Bohren und Komplettieren von Directional und Horizontal Wells. SBO beschäftigte per 31.12.2014 weltweit 1.720 Mitarbeiter (31.12.2013: 1.574), davon in Ternitz/Niederösterreich 451 und in Nordamerika (inkl. Mexiko) 714.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG Hauptstrasse 2 A-2630 Ternitz Telefon: 02630/315110 FAX: 02630/315101 Email: sboe@sbo.co.at WWW: http://www.sbo.at Branche: Öl und Gas Exploration ISIN: AT0000946652 Indizes: WBI, ATX Prime, ATX Börsen: Amtlicher Handel: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

MMag Florian Schütz, Head of Investor Relations
Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG
A-2630 Ternitz/Austria, Hauptstrasse 2
Tel.: +43 2630 315-251
Fax: +43 2630 315-501
E-Mail: f.schuetz@sbo.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0002