Kucharowits: Homophobie ist inakzeptabel

SPÖ-Jugendsprecherin unterstützt AKS-Aktion #KüssenImPrückel

Wien (OTS/SK) - Nach dem Vorfall im Café Prückel, bei dem ein lesbisches Paar, das sich zur Begrüßung geküsst hat, des Lokals verwiesen worden ist, stellt die SPÖ-Jugendsprecherin Katharina Kucharowits klar: "Toleranz und Vielfältigkeit sind ein Grundstein unserer Gesellschaft. Es ist unfassbar, wenn ein Zeichen der Zuneigung im Jahr 2015 mit einem Rausschmiss geahndet wird." ****

"Homophobie und Diskriminierung sind inakzeptabel", so Kucharowits weiter. Deshalb unterstützt die SPÖ-Jugendsprecherin auch die, von der Achse kritischer Schüler_innen initiierte Aktion #KüssenImPrückel, die am Freitag vor dem Kaffeehaus stattfinden wird. "In einer freien und offenen Gesellschaft ist ein Kuss zwischen zwei Menschen ein Grund zur Freude. Intoleranz hat keinen Platz", betont Kucharowits abschließend. (Schluss) mo/ms

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002