Tatverdächtiger nach Wohnungseinbrüchen in Haft - Mithilfe der Bevölkerung erbeten

Ersuchen um Lichtbildveröffentlichung

Wien (OTS) - Beamte des Landeskriminalamtes Wien, Außenstelle Zentrum Ost ermitteln gegen einen 54-jährigen Mann wegen des Verdachts des dreifachen Einbruchsdiebstahls in Wohnung in Wien 1 und 9.
Der Tatverdächtige wurde am 13.12.2014 gegen 14.45 Uhr von Polizeibeamten in Wien-Innere Stadt festgenommen. Kurz zuvor hatte der Mann in eine Wohnung in der Wollzeile eingebrochen. Als der 54-Jährige plötzlich vom Mieter überrascht worden war, attackierte er den Zeugen mit einem Schraubenzieher und flüchtete aus der Wohnung. Im Zuge der Sofortfahndung konnte der Mann schließlich festgenommen werden. Bei ihm wurden diverse Schmuckstücke sichergestellt, welche zum Teil bereits anderen Straftaten zugeordnet werden konnten.
Die Wiener Polizei ersucht nun über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien um Veröffentlichung der beigefügten Bilder und bittet die Bevölkerung um ihre Mithilfe, da die Herkunft einiger Schmuckstücke noch unklar ist.
Wem wurde im Zuge eines Einbruches der abgelichtete Schmuck gestohlen bzw. wer hat im Zusammenhang mit einem Einbruchsdiebstahl die abgelichtete Person in Wohnhäusern bzw. im Stiegenhausbereich wahrgenommen?
Sachdienliche Hinweise (auch vertraulich) werden an das Landeskriminalamt Wien Außenstelle Zentrum Ost unter der Telefonnummer 01/31310 DW 62800 erbeten.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Michaela ROSSMANN
Tel.: +43 1 31310 72117
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001