SJ ruft zu Teilnahme an heutiger Gedenkkundgebung „Gemeinsam gegen den Terror“ auf

Wien (SK) (OTS) - Vergangenen Mittwoch sind in Frankreich bei einem terroristischen Anschlag auf das Satiremagazin "Charlie Hebdo" zwölf Menschen und in den Tagen darauf noch fünf weitere Menschen ums Leben gekommen. Die Sozialistische Jugend verurteilt diese terroristischen Akte aufs Schärfste. Die weltweite Trauer um die Opfer und Hinterbliebenen vermischte sich jedoch oftmals mit islamophoben und rassistischen Aussagen. "Wir dürfen nicht auf diesen rassistischen und islamophoben Diskurs hereinfallen, der sich aufgrund der Anschläge noch intensiviert hat. Die Täter stehen keinesfalls stellvertretend für den Islam. Gedenken wir der Opfer dieses Terrors und lassen wir diese grausame Tat nicht von rechten HetzerInnen instrumentalisieren!", betont Julia Herr, Verbandsvorsitzende der Sozialistischen Jugend Österreich. ****

Am heutigen Sonntag finden in Paris und vielen weiteren europäischen Städten Solidaritäts- und Gedenkkundgebungen für die Opfer des Anschlages statt. In Wien wird am Ballhausplatz ab 16.00 Uhr eine Gedenkkundgebung abgehalten. Die SJ Österreich ruft zur Teilnahme und Solidarität mit der Veranstaltung und den Opfern der Anschläge auf. "Sagen wir es wie Jens Stoltenberg: ‚Unsere Antwort auf diese grässliche Gewalt ist noch mehr Demokratie, noch mehr Menschlichkeit.‘ Diese Gedenkkundgebung muss ein lautes, solidarisches Zeichen dafür sein", so Herr abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Sozialistische Jugend Österreich
Julia Herr
Tel.: 0660 41 69 783

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0003