Bures in Paris: Zeichen der Solidarität und des Mitgefühls

„In großer Geschlossenheit gegen barbarische Angriffe auf elementare Werte unserer Demokratien auftreten"

Wien/Paris (OTS) - Nationalratspräsidentin Doris Bures wird heute, Sonntag, 11. Jänner 2015, in Paris am Trauermarsch für die Opfer des Anschlags auf das Satiremagazin "Charlie Hebdo" teilnehmen. Ihre Teilnahme sei Ausdruck der österreichischen Solidarität mit Frankreich und des tiefen Mitgefühls mit den Familien der Opfer des entsetzlichen Terroranschlags", so die Nationalratspräsidentin. Es sei wichtig, dass die aufgeklärte Welt nun in großer Geschlossenheit gegen barbarische Angriffe auf elementare Werte unserer Demokratien auftrete. "Presse-, Meinungs- und Religionsfreiheit sind Grundfeste unserer pluralistischen und demokratischen Gesellschaften und durch Waffengewalt nicht zu erschüttern", so die Nationalratspräsidentin. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. 0676/8900-2260
pk@parlament.gv.at
http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001