200 Stunden Kreischberg, 75 Jahre Kitz, Vail/Beaver Creek und Falun - die ORF-Wintersport-Highlights 2015

Präsentation am neuen Kulm

Wien (OTS) - Nach dem Super-Sportjahr 2014 mit den Olympischen Winterspielen von Sotschi und der Fußball-WM in Brasilien ist vor dem Super-Sportjahr 2015, das vor allem im Winter mehr als 200 Stunden live, in HD und barrierefrei spektakulären Sport bietet. Dieses umfassende Programmangebot kündigten ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner und ORF-TV-Sportchef Mag. Hans Peter Trost heute im Rahmen einer Pressekonferenz am neuen Kulm an: Bei der Snowboard- und Freestyle-WM am Kreischberg vom 15. bis 25. Jänner (rund 68 Stunden live) ist der ORF Host-Broadcaster, zum 75. Hahnenkamm-Wochenende in Kitzbühel (22. bis 25. Jänner) steht am 20. Jänner ein "Universum" mit Hermann Maier ("Meine Heimat. Rund um den Hahnenkamm") auf dem Programm, von der alpinen-Ski-WM in Vail/Beaver Creek berichtet der ORF vom 2. bis 15. Februar live von allen Trainings und Rennen - und auch die nordische-Ski-WM im schwedischen Falun (18. Februar bis 1. März) wird von Redaktion und Technik vollständig gecovert. Auch von der Ski-WM der Seh- und Körperbehinderten in Panorama, Kanada (1. bis 10. März), berichtet ORF eins in ausführlichen Zusammenfassungen.

Auch im ORF-Landesstudio Steiermark (Kreischberg), live im Hitradio Ö3 und mit zahlreichen Events am Kreischberg und in Kitzbühel sowie im ORF.at-Netzwerk, das u. a. alle Momente via TVthek als Live-Stream zeigt, wird über die Wintersport-Großevents umfassend berichtet.

Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner:"Die für Österreich so erfolgreiche Vierschanzentournee war zu Jahresbeginn schon die beste Rampe um ins ORF-Wintersportjahr 2015 zu springen und unser ORF-Sportteam wird von jedem Sportthriller die besten HD-Bilder aus dem Schnee von Vail, Kitzbühel, Schladming, Kreischberg und Falun in die geheizten Österreichischen Wohnzimmer liefern. Die Events finden teilweise parallel statt und sind damit eine enorme organisatorische und personelle Herausforderung. Was nur der ORF liefert, ist zu den 200 Livestunden Wintersport auf ORFeins und Sport+ ein hochqualitatives Zusatzpaket zu den sportlichen Highlights. Niemand berichtet zum Beispiel zum 75jährigen Kitzbühel-Jubiläum so umfassend wie wir, von Universum mit Hermann Maier bis zum Kulturmontag. Sport hat die Kraft, Nationen zu verbinden und ich bin froh, dass wir darüber so umfassend berichten können, wie wir über die erschütternden Ereignisse in Frankreich berichten mussten."

ORF-TV-Sportchef Mag. Hans Peter Trost: "Das Sportjahr erlaubt kein Zurücklehnen - und das ist gut so. Denn wer rastet, rostet, diese Binsenweisheit gilt für Spitzensportlerinnen und -sportler genau so wie für uns. Also packt der ORF-Sport in die ersten drei Monate des Jahres 2015, zusätzlich zu den standardmäßigen Weltcup-Übertragungen, so viel Live-Wintersport, dass es eigentlich für das ganze Sportjahr reicht. Kondition ist also bei allen Beteiligten gefragt."

Snowboard- und Freestyle-WM Kreischberg

Wer an die jüngster Erfolge der heimischen Snowboarder und Freestyler zurückdenkt, der kann sich leicht ausrechnen, wie wichtig die erstmals als "Doppel-WM" ausgetragene Weltmeisterschaft am Kreischberg (die Parallelrennen der alpinen Snowboarder finden am Lachtal statt) vom 15. bis 25. Jänner für den heimischen Sport ist. Aber auch für den ORF, der als Host-Broadcaster mit mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus Redaktion und Technik rund 68 Stunden live in ORF eins und ORF SPORT + aus der Steiermark berichten wird.

In zwölf spektakulären Disziplinen fahren dabei vom 15. bis 25. Jänner rund 1.000 Athletinnen und Athleten aus 60 Nationen um insgesamt 24 Medaillenentscheidungen. Der ORF produziert und zeigt alle Qualifikationen (OSP) und Finale (ORF eins) live und via TVthek als Live-Stream. Eine tägliche Zusammenfassung der Highlights steht zudem im Spätabend von ORF eins auf dem Programm.

Bis zu 15 internationale Kameras begleiten die Sportlerinnen und Sportler, darunter eine Seilbahnkamera, eine Super-Slomo-Kamera pro Bewerb, bis zu vier Funkkameras, zwei Krankameras und eine Kamera, die ihr Objektiv vom Gegenhang aus auf die Strecke richtet.

Sender aus Deutschland, Schweiz, Frankreich, Schweden und Japan berichten live vom Kreischberg, zahlreiche weitere TV- und Radiostationen weltweit übernehmen das internationale Signal.

75 Jahre Hahnenkammrennen mit Hermann-Maier-"Universum", "Reiseckers Reisen", Sport-Doku u. v. m.

Zum Jubiläum des Skiklassikers zeigt der ORF bereits am Dienstag, dem 20. Jänner, ein "Universum", in dem Hermann Maier um 20.15 Uhr in ORF 2 "Meine Heimat. Rund um den Hahnenkamm" präsentiert und dabei u. a. die Streif zu allen Jahreszeiten zeigt. Der "Kulturmontag" am 19. Jänner und "Reiseckers Reisen" am 20. Jänner widmen sich ebenfalls dem Hotspot des Wintersports. Die Dokumentation "75. Hahnenkamm-Rennen" am Freitag, dem 23. Jänner, blickt um 18.10 Uhr in ORF eins zurück auf die bewegte und bewegende Geschichte des Sportklassikers. Gerhard Lackner lässt 74 Jahre des Skiklassikers in Kitzbühel Revue passieren. Die größten Tragödien, waghalsige Momente, große Triumphe und pure Emotionen - zusammengefasst in 30 Minuten.

Einmal mehr Kitzbühel-Pflichtprogramm für alle ORF-Zuschauerinnen und -Zuschauer: Die im Vorabend live übertragenen, besonders stimmungsvollen Siegerehrungen samt anschließenden Interviews mit den Kitz-Stars 2015. Die Abfahrt am 24. Jänner wird, im Gegensatz zu 2014, hoffentlich auch im Schlussteil mit gewohnter Streckenführung und damit auch von jener Highspeed-Seilbahnkamera ins Bild gerückt, die für den vom ORF koproduzierten Dokumentarfilm "Streif - One Hell of a Ride" (der im Moment in den heimischen Kinos große Erfolge feiert) errichtet worden war und die Läufer von der Hausbergkante bis ins Ziel verfolgt.

Wer die Jubiläumsrennen 2015 nicht live in ORF eins sehen kann oder sie noch einmal genießen will, hat dazu in ORF SPORT + Gelegenheit:
Die Highlights der Kombination stehen am 24. Jänner, die der Abfahrt am 25. Jänner und die des Slaloms am 26. Jänner im Hauptabend am Programm. Via TVthek sind alle Rennen als Live-Stream bzw. die Dokumentation als Video-on-Demand abrufbar.

Alpine Ski-WM Vail/Beaver Creek

Ein weiterer Höhepunkt im Sportjahr 2015 ist die alpine-Ski-WM in Vail /Beaver Creek vom 2. bis 15. Februar. Als erste Sendung aus Vail/Beaver Creek meldet sich "Sport am Sonntag" bereits am 1. Februar. Neben zahlreichen News aus den diversen Skilagern in Colorado wird dabei die Dokumentation "Goldrausch in den Rocky Mountains" gezeigt. Peter Brunner begab sich dafür auf Spurensuche nach Skipionieren und Weltmeistern in Nordamerika.

Mit einer Live-Coverage von rund 80 Stunden in ORF eins und ORF SPORT + entgehen dabei den ORF-Wintersportfans keine Rennen, keine Trainingsläufe, aber auch keine wichtige Pressekonferenz. Bedingt durch die Zeitverschiebung finden die meisten Rennen im ORF-Vor- bzw. -Hauptabend statt, lediglich die Eröffnungsfeier bzw. die Siegerehrungen gehen nach MEZ spätnachts in Szene (ca. 3.00 Uhr). Für alle Frühaufsteher bietet daher ein Morgenmagazin die Highlights des Vortages, die schönsten Szenen der Siegerehrungen, die in einem eigenen ORF-Interview-Bereich im Haus Austria geführten Gespräche mit den Medaillengewinnern und einen Ausblick auf den nächsten Bewerbstag. Dieses tägliche "Ski-WM kompakt" steht um 6.00, 7.00 und 8.00 Uhr in ORF eins auf dem Programm. Weiters von 8.15 bis 11.15 Uhr durchgehend in ORF SPORT +.

Am 2. Februar überträgt ORF eins (ab 2.55 Uhr) die traditionelle Eröffnung der alpinen Ski-WM 2015 als eindrucksvolle Show mit Superstars der internationalen Musikszene. Die Highlights der Eröffnung werden übrigens vor dem Super-G der Damen am 3. Februar wiederholt. Alle Medaillenentscheidungen werden live in ORF eins gezeigt. Rainer Pariasek meldet sich dabei vom Dach der Zuschauertribüne im Zielbereich. Ebenfalls live in ORF eins - die Medaillenzeremonien. ORF SPORT + überträgt alle Trainingsläufe. Via ORF-TVthek sind alle Rennen auch als Live-Stream abrufbar.

Nordische Ski-WM Falun

Vom 18. Februar bis 1. März kämpfen im schwedischen Falun Skispringer, Kombinierer und Langläufer um Podestplätze, vor allem in den beiden erstgenannten Sportarten gehören die österreichischen Athletinnen und Athleten traditionell zu den Medaillenfavoriten. ORF eins überträgt insgesamt 41 Stunden live, ORF SPORT + zeigt an nahezu allen Wettkampftagen die Tageshighlights zur Primetime. Den Live-Stream zu den Bewerben bietet die ORF-TVthek.

Via ORF eins sind die Sportfans bei allen Entscheidungen live dabei. Dem ORF stehen zur internationalen Produktion insgesamt neun zusätzliche Kameras für österreichische Aspekte zur Verfügung. Das WM-Studio mit drei Kameras befindet sich direkt an der Ziellinie im Langlauf-Stadion mit Blick auf die WM-Schanzen. Live-Interviewpositionen sind in allen Zielbereichen, den Wachshütten, im Athletendorf eingerichtet. Weiters setzt der ORF eine "Trainer-Beobachtungskamera" und eigene Kameras zur Verfolgung der Österreicher in den Loipen und bei der Zielankunft ein.
Bei allen Sprungbewerben werden die "fliegenden Experten" Andreas Goldberger und Martin Koch mit Körperkameras über die Bakken gehen, die Vorstellungen der Loipen erfolgt durch Alois Stadlober. Siegerehrungen mit österreichischer Beteiligung sind um 20.15 Uhr in ORF SPORT + zu sehen - mit Live-Interviewmöglichkeit.

Innovative ORF-Technik, umfassende Infos im ORF.at-Netzwerk

Die ORF-Technik produziert alle Events des ORF-Supersportwinters in High Definition und Dolby-Mehrkanalton und setzt dabei neben hochqualitativer HD-Übertragungstechnik zahlreiche Spezialkameras ein. Mittels Super-Highspeed-Kameras, Helikopter-Kamerasystemen, Kamerakränen, Seilkameras, Remote Heads und den bewährten Hand- und Helmkameras sollen die Übertragungen für Begeisterung sowohl bei den TV-Zuseherinnen und -Zusehern als auch auf den mobilen Devices sorgen. Alle Produktionen werden live in HD produziert. Neben dem gesamten Herstellungs- und Abwicklungs-Workflow im ORF-Zentrum Wien werden sämtliche Events "tapeless" im Bereich der mobilen Übertragungstechnik hergestellt.
Wie auch bereits in den vergangenen Jahren sind alle Events auch im ORF-Live-Stream und via ORF-TVthek auf allen mobilen Geräten abrufbar. Im App-Store stehen die "ORF.at SPORT-APP" und die "SKI WC APP" zur Verfügung und bieten aktuellste Informationen auf allen mobilen Devices.

Sport.ORF.at gestaltet für alle wintersportbegeisterten Leserinnen und Leser umfassende redaktionelle Schwerpunkte rund um die Snowboard-WM, das Kitzbühel-Wochenende, die alpine Ski-WM und die nordische Ski-WM. Mit Vorschauen, aktuellen Berichten von den Bewerben, Interviews, WM-Kalendern, Ergebnis- und Medaillenlisten u. v. m. wird fortwährend über das Geschehen berichtet. Sport.ORF.at-Skiexperte Michael Fruhmann berichtet außerdem direkt aus Kitzbühel und Vail (Ski-WM). Der bewährte Live-Ticker stellt den jeweiligen Zwischenstand der einzelnen Bewerbe sekundenaktuell bereit. Die ORF.at-Sport-App informiert ebenfalls um-fassend, multimedial und mit dem Live-Ticker aktuell über alle vier Events.

Alle ORF-TV-Übertragungen (Bewerbe, Siegerehrungen, WM-Studios etc.) werden als Live-Stream auf der ORF-TVthek und auf sport.ORF.at angeboten, http://TVthek.ORF.at stellt außerdem Themencontainer mit Berichten rund um das Geschehen bereit. Auf insider.ORF.at sind darüber hinaus Highlights der Bewerbe on demand abrufbar, für Kitzbühel haben ORF insider zudem die Chance, ein VIP-Package zu gewinnen (bis 19. Jänner 2015 auf insider.ORF.at).

Auch der ORF TELETEXT präsentiert im Rahmen seiner aktuellen Sportberichterstattung ab Seite 200 aktuelle News, Berichte, Tabellen, WM-Kalender und Live-Ticker zu den Wintersport-Highlights 2015.

Die Wintersporthighlights im Hitradio Ö3

Die alpine Ski WM in Vail und Beaver Creek, die nordische Ski-WM im schwedischen Falun, die Snowboard-WM Kreischberg und das Hahnenkammrennen in Kitzbühel sind d i e sportlichen Höhepunkte im Hitradio Ö3. Die Ö3-Sportredaktion liefert Hintergrundinformationen zu allen Events - und die Ö3-Hörerinnen und -Hörer sind bei allen wichtigen Entscheidungen live dabei. Mit u. a. dem Luftmatratzen-Snowcross und Ö3-WM-Partys samt musikalischen Stargästen liefert Ö3 am Kreischberg weiters Top-Sideevents.

Vom Hahnenkamm meldet sich die Ö3-Crew mit Ö3-Moderator Peter L. Eppinger und Ö3-Mikromann Tom Walek aus dem Ö3-Studio direkt aus dem Zielhaus. Zudem versorgt Hitradio Ö3 die Fans im Zielbereich der Streif und des Ganslernhangs an allen drei Renntagen mit Informationen und Hintergrundberichterstattung zu den Rennen.

Detailinfos zu allen Wintersporthighlights sind unter presse.ORF.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001